Eine 64-jährige Ford Fiesta-Fahrerin war gestern früh (24.07.2022) kurz vor 06.00 Uhr auf der A8 unterwegs, als sie aus derzeit unbekannter Ursache nach links abkam, gegen die Betongleitwand fuhr, dagegen steuerte und danach ins Schlingern geriet.

 

Sie schleuderte dann nach rechts über die rechte Fahrspur auf den Seitenstreifen, wurde dann am Beginn der dortigen Leitplanke ausgehebelt, überschlug sich mit ihrem Fahrzeug mehrfach und kam im angrenzenden Grünstreifen auf den Rädern zum Stillstand.

Ein Augenzeuge, sowie mehrere Ersthelfer befreiten die offenbar nicht angeschnallte Frau aus dem Auto und begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Die 64-Jährige wurde schwerstverletzt in die Uniklinik Augsburg eingeliefert. Die örtlichen Feuerwehrkräfte halfen bei der Bergung und Absicherung der Unfallstelle; der rechte Fahrstreifen war bis zum Abschluss der Maßnahmen für etwa drei Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 27.000 Euro, das total demolierte Auto der Frau musste abgeschleppt werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.