A8 | Nach Ausweichmanöver mehrfach überschlagen – Augsburger Autofahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt

Weil sie einem Pritschenwagen ausweichen musste, verlor eine 24-jährige Augsburgerin die Kontrolle über ihren Pkw. Das Auto überschlug sich auf der A8 bei Sulzemoos mehrfach. Wie durch ein Wunder wurde die junge Frau nur leicht verletzt.

Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Glück im Unglück hatte eine 24jährige aus Augsburg, welche am Freitag, 29.05.2020, als Fahrerin eines schwarzen Opel Astra die A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart etwa auf Höhe von Sulzemoos befahren hatte. Sie war nach ihren Angaben auf dem dreispurig ausgebauten Teilstück der A8 auf der mittleren Fahrspur unterwegs, als gegen 16.40 Uhr plötzlich ein Pritschenwagen von der linken Spur auf die mittlere Spur gewechselt haben soll.  Durch die Dynamik der Situation sah die 24jährige sich gezwungen nach rechts auszuweichen, um nicht mit dem Pritschenwagen zu kollidieren. Hierbei hatte die Fahrerin das Lenkrad offensichtlich verrissen, wodurch der Pkw außer Kontrolle geriet und sich mehrfach überschlagen hatte. Er kam schließlich im Grünstreifen und entgegen der Fahrtrichtung wieder zum Stehen. Die Pkw-Fahrerin hatte wirklich Glück, dass sie lediglich mit Prellungen zur Beobachtung ins Klinikum Dachau verbracht werden musste.

Im Rahmen des Rettungseinsatzes befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Sulzemoos und Wiedenzhausen, sowie ein Notarzt und die Besatzung eines Rettungstransportwagens vor Ort.

Da der Pritschenwagen nicht angehalten hatte, wurden von der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck Ermittlungen wegen eines Vergehens gem. § 142 StGB – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung gegen Unbekannt eingeleitet.

Aufgrund des Umstandes, dass es zwischen den beiden beteiligen Kraftfahrzeugen zu keiner Berührung kam und somit keine materiellen Spuren vorhanden sind, ist die Polizei dringend auf unabhängige Zeugen des Geschehens angewiesen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 089/891180 mit der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck in Verbindung zu setzen.

Anzumerken ist in diesem Kontext, dass von dem Pritschenwagen bisher lediglich als gesichert gelten darf, dass er mit Aichacher (AIC) oder Augsburger (A) Kennzeichen unterwegs war.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.