Am Morgen des 09.11.2019 war ein mazedonischer Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf der A96 Richtung Lindau unterwegs. Er konnte hierbei ungewöhnliche Geräusche vom Sattelauflieger wahrnehmen, weshalb er den gesperrten Bereich einer Tagesbaustelle nutze um dort anzuhalten.

1024_halt_polizei A96 bei Landsberg | Afghanische Flüchtlinge in verplombten Sattelzug entdeckt Bayern Landsberg am Lech News Newsletter | Presse Augsburg
Symbolbild

Der Fahrer sowie die anwesenden Arbeiter der Baustelle konnten Stimmen vom Auflieger vernehmen, weshalb die Polizei verständigt wurde. Durch die hinzugerufene Streife wurde umgehend der verplombte Sattelauflieger geöffnet. Auf diesem konnten fünf afghanische Staatsangehörige festgestellt werden, wovon vier minderjährig sind. Augenscheinlich waren alle fünf wohlauf. Nach ersten Erkenntnissen stiegen sie in Serbien zu und gelangten so über die Grenze. Der Fahrer des Sattelzuges hatte hiervon offensichtlich keine Kenntnis.

Nach Abschluss sämtlicher Maßnahmen durch die Polizei, wurden die jungen Männer in verschiedene Flüchtlingseinrichtungen gebracht.