A96 bei Landsberg | Mann prallt auf Sattelzug und wird lebensgefährlich verletzt

Heute in den frühen Morgenstunden gegen 04.25 Uhr befuhr ein 31jähriger Fahrer eines BMW X2 aus dem Landkreis Oberallgäu die BAB A 96 München-Lindau in Richtung Lindau.

Whatsapp Image 2019 05 10 At 14.29.11
Foto: Feuerwehr Landsberg

Zwischen den Anschlussstellen Landsberg-West und Buchloe-Ost fuhr er aus bisher unbekannter Ursache mit erheblicher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich der Pkw unter dem Sattelanhänger und wurde mitgeschleift. Der Fahrer des Sattelzuges hatte den Anstoß vermutlich nicht bemerkt und fuhr zunächst weiter.

Andere Verkehrsteilnehmer machten den Fahrer des Sattelzuges darauf aufmerksam und hielten den Sattelzug an. Der 31jährige BMW-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den alarmierten Feuerwehrkräften aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde schwerverletzt in ein Münchner Klinikum eingeliefert

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt nach ersten Schätzungen ca. 30.000,- Euro.

Die BAB A 96 wurde in Fahrtrichtung Lindau gesperrt. Derzeit dauert die Sperre der A 96 aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten und der Durchführung eines unfallanalytischen Gutachtens noch ca. 1 Stunde an.

Zeugen, die den Aufprall beobachten haben, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck unter Tel: 089-891180 in Verbindung zu setzen.