A96 | LKW-Unfall auf der Autobahn sorgte für Sperre der Bahnstrecke nach Augsburg

Am frühen Samstagmorgen überholte ein auf der A 96 Richtung München fahrender, rumänischer Sattelzug ein Streufahrzeug der  Autobahnmeisterei Inning am Ammersee, das wegen des gefrierenden Regens unterwegs war.

winterdienst40 A96 | LKW-Unfall auf der Autobahn sorgte für Sperre der Bahnstrecke nach Augsburg News Polizei & Co A96 Augsburg-Weilheim Bahn Unfall | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Wolfgang Czech

Auf der eisglatten Fahrbahn vor dem Winterdienst-Lkw geriet der Sattelzug ins Schleudern und verkeilte sich schließlich zwischen den Leitplanken. Dabei beschädigte er Schutzplanken und Lärmschutzwand, unglücklicherweise genau auf Höhe einer Brücke über die Bahnstrecke  von Augsburg nach Weilheim. Die Verkehrseinrichtungen wurden so stark beschädigt, dass Teile davon auf die Bahngleise zu fallen drohten, so dass sicherheitshalber der Bahnverkehr auf der Strecke eingestellt wurde, bis am Nachmittag nach Bergung des mit Papier und Maschinenteilen beladenen Sattelzuges  Ingenieure  das Bauwerk überprüften und die losen Teile abmontierten.

Der Lkw-Fahrer musste mit leichten Verletzungen im Klinikum Landsberg versorgt werden.

Neben einem Rettungswagen waren Kräfte der Feuerwehren Landsberg, Schöffelding und Windach zur Sperrung und Ausleitung des Verkerhs eingesetzt, sowie ein Notfallteam der Bahn.

Der Sachschaden am Lkw beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000.- Euro, der an den Verkehrseinrichtungen und der Brücke auf mindestens 10.000.- Euro. Die Ausfälle im Schienenverkehr waren bislang nicht zu beziffern.

Die Sperrung der A 96 Richtung München dauerte bis zum späten Vormittag, die der Bahnstrecke bis in die Nachmittagsstunden.