Drei Tage in Folge – am 27., 28. und 29. August – hat die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg den Wert 100 überschritten.Rathaus Augsburg1

Die Stadt Augsburg hat am heutigen Sonntag dazu unter www.augsburg.de/bekannmachungen eine amtliche Bekanntmachung veröffentlicht. Ab Dienstag, 31. August 2021, 00:00 Uhr gelten im Stadtgebiet Augsburg die in der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) festgelegten inzidenzabhängigen Regelungen, die voraussetzen, dass der Wert über 100 liegt.

Danach können zum Beispiel Einrichtungen der Kindertagesbetreuung nur öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb). An Schulen findet Wechselunterricht statt, wenn im Präsenzunterricht der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Auch der Gemeindegesang in Gottesdiensten ist untersagt.

Am Dienstag tagt allerdings die Bayerische Staatsregierung. Umfangreiche Änderungen der Maßnahmen stehen im Raum. Inwieweit und wie lange die nun benannten Maßnahmen gelten ist also offen. Es kann gut sein, dass diese bereits innerhalb weniger Stunden wieder kassiert werden.