Achtung Autofahrer: Katalysatoren-Diebe unterwegs

Das Geschäft mit gestohlenen Katalysatoren scheint einträglich zu sein.  Immer häufiger werden mittlerweile Katalysatoren von Autos in Profimanier aus abgestellten Pkws ausgebaut und der Besitzer wundert sich dann beim Anlassen des Motors bzw. nach kurzer Fahrstrecke über den sonderbaren Sound seines Autos.

Auto Tires 1317038 1280
Bild von Ulrike Mai auf Pixabay

Hier vier Fälle, die sich zwischen dem 19.-23.11.2020 ereigneten:

Hochzoll – Im Zeitraum vom 19. – 23.11.2020 stellte eine Autobesitzerin ihren weißen VW Polo auf dem Pendlerparkplatz (P+R) in der Hochzoller Straße ab.

Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie ein lautes Geräusch an ihrem Auto fest, woraufhin sie in eine nahegelegene Werkstatt fuhr. Hier wurde ihr dann mitgeteilt, dass der Katalysator des Fahrzeuges abgesägt und entwendet wurde.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.

 
Adelzhausen/Kissing – Unbekannte Täter flexten von zwei geparkten Fahrzeugen jeweils den Katalysator der Auspuffanlage heraus. Dadurch entstand insgesamt ein Diebstahlsschaden im unteren vierstelligen Bereich. Zum einen wurde in Adelzhausen ein auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahnkapelle geparkter Pkw VW Golf angegangen. Das Fahrzeug war am Dienstag, 24.11.2020, in der Zeit von 05:50 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Das zweite Fahrzeug, ebenfalls ein VW Golf, war am Montag, den 23.11.2020, in der Zeit von 06:30 bis 18:30 Uhr, in Kissing auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof geparkt.

Hinweise nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 0821/323-1710 entgegen.

Bereits gestern (24.11.2020) berichtete die PI Gersthofen ebenfalls von einem gleichartigen Vorfall:

Gersthofen – Am 23.11.2020 stand der Pkw des 58-jährigen Geschädigten auf dem Volksfestplatz an der Schubertstr. Zwischen 07.30 Uhr und 16.30 Uhr baute der Dieb den Katalysator am Auto des Mannes ab und entwendete diesen. Dem 58-Jährigen entstand ein Diebstahlschaden von ca. 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen beobachteten, die sich an Pkws zu schaffen machten.