ACHTUNG hochansteckend! | Fuchsräude im Landkreis Augsburg

In Walkertshofen (Kreis Augsburg) fiel seit mehreren Tagen ein Fuchs auf, der sich nicht verscheuchen ließ. Der zuständige Jagdpächter geht davon aus, dass der Fuchs an der Fuchsräude leidet.

Symbolbild

Es handelt sich hierbei um eine parasitäre Hauterkrankung, die durch die Räudemilbe hervorgerufen wird und bei direktem Kontakt für Tier und Mensch hochansteckend ist.

Die Hundehalter in dem Gebiet werden gebeten, ihr Tier bei Spaziergängen nicht von der Leine zu lassen und auf den ausgewiesenen Waldwegen zu bleiben.