ACHTUNG! | Plastikteile in Sushi-Box von Aldi und Penny möglich

Rückrufe bei Aldi Süd und Penny. In diversen Sushi-Boxen könnten sich Hartplastikteile befinden. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

kw1218_SoSo_SnackRegal_Sushibox_da ACHTUNG! | Plastikteile in Sushi-Box von Aldi und Penny möglich Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Aldi Penny Rückruf Sushi | Presse Augsburg
Beispielsabbildung Quelle Aldi

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen die Natsu Foods  sowie die Fa. Shisu Vertriebsgesellschaft mbH die Sushi-Produkte „Penny. Ready Sushi Box Hana“, „Penny. Ready Sushi Box Kiku”, „Snacktime Sushi-Box Sunakku (Aldi Süd)“ sowie „Snacktime Sushi-Box Shokuji (Aldi Süd)“, jeweils mit dem Verbrauchsdatum 30.10.2018 zurück.

Unbenannt-2 ACHTUNG! | Plastikteile in Sushi-Box von Aldi und Penny möglich Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Aldi Penny Rückruf Sushi | Presse Augsburg

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall schwarze Hartplastikteile in der LachssalatKomponente befinden können. Vor dem Verzehr der betroffenen Produkte wird daher dringend abgeraten.

Andere Produkte der gleichen Marke oder anderer Hersteller sowie andere Verbrauchsdaten als die hier genannten sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Die Unternehmen haben bereits reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf nehmen lassen. Kunden können den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises im Markt zurückgeben.

„Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. „, heißt es in einer Mitteilung der Unternehmen.