Adelsried/Neusäß | Schwerer Verkehrsunfall auf der A8 mit hohem Sachschaden – Kilometerlanger Stau im Berufsverkehr

Heute Morgen  gegen 06.15 Uhr kam es zwischen den AS Adelsried und Neusäß in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, bei dem ein Lkw und zwei Pkw beteiligt waren.
 
Feuerwehr Horgau1
Foto: Dominik Mesch
 
Ein 38-jähriger VW Golf-Fahrer befand sich zum Unfallzeitpunkt auf dem mittleren von drei Fahrstreifen, hinter einem ebenfalls dort fahrenden Sattelzug. Anschließend wollte der Golf-Fahrer den Lkw überholen, übersah dabei aber einen auf der ganz linken Spur herannahenden Mercedes und stieß mit diesem seitlich zusammen. Durch den Anprall wurde der Mercedes an die Betongleitwand gedrückt und touchierte danach den Sattelzug im Bereich des nicht beladenen Aufliegers. Hierbei verlor der 29-jährige Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Gespann, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach dann die Leitplanke und den dortigen Wildschutzzaun bevor er endgültig zum Stehen kam. Der Mercedes blieb rund 200 Meter nach der Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der Golf-Fahrer verlor nach dem Zusammenstoß mit dem Mercedes die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich und prallte frontal gegen die Betongleitwand. Er kam rund 40 Meter hinter dem Sattelzug auf dem Seitenstreifen zum Stehen.
 

Der Golf-Fahrer und drei weitere Mitfahrer sowie der 53-jährige Mercedes-Fahrer wurden leicht verletzt und kamen zur vorsorglichen Untersuchung in die Uniklinik Augsburg. Der Lkw-Fahrer blieb augenscheinlich unverletzt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 155.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung München musste während der Unfallaufnahme bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten für über vier Stunden gesperrt werden.

Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten sich bei der APS Gersthofen unter 0821/323 1910 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

Anmerkung: Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Adelsried abgeleitet. Im Berufsverkehr entstand ein Stau, der sich über die Staatsstraße2510 und Bundesstraße 300 bis Augsburg hinzog.