Sobald die Tage kürzer und kühler werden, fällt im Handel der Startschuss zum Weihnachtsgeschäft. Spätestens mit dem Einzug der Lebkuchen in die Supermarktregale fängt häufig auch im familiären Bereich die Planung für die Adventszeit und das Weihnachtsfest an. Dabei ließ sich in den vergangenen Jahren ein Trend hin zu selbstgemachten Adventskalendern verzeichnen. Während der Adventskalender ursprünglich Kindern das Warten auf den Weihnachtsmann erleichtern sollte, erfreuen sich mittlerweile immer mehr Erwachsene an teils sehr ausgefallenen und elaborierten Geschenken. 

Advent Calendar 1236036 1280

Kosmetik und alkoholische Getränke ersetzen Schokolade

Als besonders beliebt erwiesen sich in der Vergangenheit Adventskalender, die statt Schokolade Bier, Gin oder Wein enthalten. Auch Kosmetik, Pflegeprodukte oder Schmuck werden bereits hinter den 24 Türchen versteckt. Immer mehr Hersteller setzen auf einen Adventskalender, gefüllt mit kleinen oder größeren Probepackungen ihrer Produkte. Auf diese Art und Weise erfüllen sie nicht nur den Wunsch der Kunden nach immer ausgefalleneren Kalendern, sondern bieten gleichzeitig eine interessante Möglichkeit einen großen Teil der Produktpalette kennenzulernen. 

Adventskalender selbst befüllen liegt im Trend

Wer nicht auf die fertigen Adventskalender der Hersteller zurückgreifen möchte, kann selbst kreativ werden und mit einfachen Mitteln einen Adventskalender gestalten. Im Handel gibt es bereits eine Vielzahl verschiedener Kalender zum Selbstbefüllen, die sich jedoch mit etwas künstlerischem und handwerklichen Geschick ebenfalls selbst herstellen lassen. Bei der Füllung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Die Weihnachtslotterie boomt

Ein ganz besonders beliebter Gegenstand zum Befüllen des Kalenders ist ein Los für El Gordo. Die spanische Weihnachtslotterie gewinnt in ganz Europa immer mehr Freunde. Ein Los ist daher nicht nur eine nette Geste, die besagt, dass man dem Beschenkten Reichtum und Glück wünscht, sondern es kann im wahrsten Sinne des Wortes zum großen Los werden. Die Gewinnchancen bei El Gordo, der höchstdotierten Lotterie der Welt, sind nämlich gar nicht so schlecht, denn jedes sechste Los gewinnt. 

Gemeinsame Zeit zu verschenken

Neben einem Los für die Weihnachtslotterie gibt es noch weitere potenziell sehr wertvolle Ideen, die zunächst mit einem Stück Papier beginnen. Gutscheine für eine gemeinsame Zeit sind ein ganz besonderes Geschenk. Beliebt sind dabei vor allem Theaterkarten für Weihnachtsaufführungen, Restaurantgutscheine oder Eintrittskarten für örtliche Attraktionen. So hat nicht nur der Beschenkte einen Grund zur Freude, auch der Beschenkende gönnt sich in diesem Fall etwas Gutes.

Entspannung in kleinen Dosen

Wellness- und Duftprodukte boomen in einer Zeit, die von Druck und Ungewissheit geprägt ist. Die ruhigen Momente, wo man ganz für sich selbst da ist, sind daher immer wichtiger geworden. Um die richtige Atmosphäre für solche Augenblicke zu schaffen, sind Badezusätze, Räucherstäbchen oder Duftlampen ein willkommenes Geschenk. Das schöne ist, dass es in diesem Bereich viel Auswahl auch für den kleinen Geldbeutel gibt. 

Schöne Worte für die Seele

Auch Sprüche und Zitate füllen häufig die selbstgemachten Adventskalender, insbesondere wenn Besinnlichkeit statt Konsum im Vordergrund stehen soll. Selbstgeschriebene Gedichte oder gar Kurzgeschichten sind ebenfalls sehr beliebt.

Fazit

Ob Bier, Schmuck oder Marmelade direkt vom Hersteller oder selbst befüllt mit Losen für die Weihnachtslotterie, Räucherwerk oder selbstgestrickten Socken, Adventskalender für Erwachsene liegen voll im Trend und bieten viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.