AEV | Betreuer-Legende geht in den Ruhestand und auch sonst zeigt sich das Team hinter dem Team verändert

Nicht nur die Mannschaft der Panther zeigt in der kommenden Saison ein leicht verändertes Gesicht, auch das Off-Ice-Team sowie die medizinische Abteilung stellt sich teilweise neu auf.aev_iserlohn_2013_3657 AEV | Betreuer-Legende geht in den Ruhestand und auch sonst zeigt sich das Team hinter dem Team verändert Augsburger Panther News Sport AEV Augsburger Panther Duanne Moeser Gall Josef Bogdan Marco Nachrichter Robert Paclik Scott Atinks TV Augsburg Werner Gll | Presse Augsburg
Betreuer-Urgestein Josef Bogdan wird sich mit mittlerweile 76 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschieden. „Daddy“, wie ihn die Spieler respektvoll nannten, war seit 1990 die gute Seele in der Panther-Kabine. Ihm nachfolgen wird Marco Nachrichter, der zuletzt für den EHC Red Bull München tätig war. An seiner Seite kümmert sich weiterhin Matthias Pallapies um die Panther-Cracks. Auch das zweite Betreuer-Urgestein Werner Gall muss kommende Saison alters- und gesundheitsbedingt kürzer treten. Gall wird Pallapies und Nachrichter im heimischen CFS aber noch im Rahmen seiner Möglichkeiten mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Danke an unseren Betreuer Josef Bogdan, der uns allen sehr fehlen wird. Es wird komisch sein in die Kabine zu kommen und Josef nicht mehr anzutreffen. Josef war nicht nur ein großartiger Betreuer, er ist vor allem ein fantastischer Mensch. Wir wünschen ihm nur das Beste! Bei Werner hoffen wir, dass er uns wenigstens noch gelegentlich unterstützen kann. Wir haben sowohl Werner wie auch Josef in den letzten Jahren wirklich viel zu verdanken, die beiden haben immer gewährleistet, dass sich unsere Spieler zu 100% auf ihren Job konzentrieren können.“ so Teammanager Duanne Moeser.

Und auch im Bereich des Athletiktrainings gibt es zur anstehenden Saison eine Neuausrichtung. In der Vergangenheit hatte sich der AEV beim TV Augsburg fit gemacht. Dies wird in der Zukunft nicht mehr so sein. Die Leitung des Fitnesstrainings, der Leistungstests und die Trainingsplangestaltung abseits des Eises übernimmt Scott Atkins. Atkins ist in seiner kanadischen Heimat ein gefragter Personaltrainer, der zahlreiche Leistungssportler, speziell im Eishockey, athletisch betreut. Atkins wird jedem Panther-Spieler individuelle Trainingspläne ausarbeiten, um die Spieler konditionell zu stärken und so versuchen, Verletzungsrisiken durch gezieltes Training zu minimieren. Mindestens dreimal pro Saison wird Atkins über einen längeren Zeitraum persönlich anwesend sein.

Trainieren werden die Panther-Profis entweder in ihrem neu ausgestatten Kraftraum oder unter der Leitung der beiden neuen Athletiktrainer Andy Roscher und Patrick Funk, die nach den Vorgaben von Scott Atkins mit den Spielern arbeiten werden. Unterstützt werden die drei Athletiktrainer dabei vom Ernährungsexperten Harry Swatosch, der bereits seit vier Jahren intensiv mit den Spielern zusammenarbeitet.

aev_straubing_20122013_6207-300x198 AEV | Betreuer-Legende geht in den Ruhestand und auch sonst zeigt sich das Team hinter dem Team verändert Augsburger Panther News Sport AEV Augsburger Panther Duanne Moeser Gall Josef Bogdan Marco Nachrichter Robert Paclik Scott Atinks TV Augsburg Werner Gll | Presse Augsburg
Ohne Dr. Kolbingers Hilfe geht es für die Panther weiter. | Foto: Sebastian Pfister

Auch die medizinische Abteilung der Panther wird in der kommenden Saison neu ausgerichtet werden. Der bisherige Teamarzt Dr. Stefan Kolbinger steht nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger ist sein Vorgänger.  Dr. Dietmar Sowa, der nach einer kurzen Auszeit nun wieder aktiv ins Berufsleben zurückkehrt ist, wird die medizinische Leitung in der neuen Saison wieder übernehmen. Er wird  sich wieder um die orthopädische und sportmedizinsche Behandlung der Spieler und die Koordination aller weiteren Behandlungen kümmern. Ihm zur Seite steht als Facharzt für Allgemeinmedizin  weiterhin Dr. Vladislav Trivaks. Die beiden wird Dr. med. Peter-Michael Rücker. Facharzt für Chirurgie unterstützen.

Auch bei den Physiotherapeuten wird es einen Wechsel geben. Die langjährigen Physios Erich Klein und Bernd Löhnert haben entschieden, sich künftig verstärkt ihren eigenen Praxen zu widmen. Die physiotherapeutische Behandlung der Spieler geht deshalb auf Robert Paclik und sein Team über. Robert Paclik dürfte vielen Fans noch ein Begriff sein: Zwischen 1991 und 1995 absolvierte er als Stürmer 194 Spiele für die Panther und den AEV in der DEL und der 2. Bundesliga. 1994 war er mit 54 Scorerpunkten maßgeblich am Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga beteiligt.

Radiopartner bleibt erhalten und baut sein Engagement aus
Trotz einiger Änderungen, es gibt auch Dinge die gleich bleiben im Schleifgraben. Auch in der kommenden Saison berichtet der Augsburger Lokalsender Hitradio RT1 wieder von allen Heim- und Auswärtsspielen der Augsburger Panther live, informiert die Fans mit ausführlicher Vor- und Nachberichtserstattung. Darüber hinaus unterstützt der Sender die Panther auch in Zukunft mit umfangreicher Werbepower. Erstmals belegt  RT1 den Mittelkreis im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion. Die Präsenz des Senders auf dem Bullykreis sowie die Zusage einer Erfolgsprämie sichern dem Verein Einnahmen, die zur Weiterentwicklung des Eishockey-Spitzensports in Augsburg beitragen.