Der Augsburger Eislaufverein hat einen Nachfolger für John Miner für die Position des Cheftrainers der U20 gefunden. Zur Saison 2022-23 übernimmt Fabio Carciola das Kommando.

E6E8Beaf 7Dda 4E13 9006 4B0A84B7E2Fa
Foto: AEV

Nach dem Ende seiner Profilaufbahn war Fabio Carciola Cheftrainer der Seniorenmannschaften des EHC Königsbrunn und des HC Landsberg. Im AEV-Nachwuchs möchte man sich nun wieder verstärkt auf einheimische Trainer fokussieren. So fiel die Wahl nach vielen persönlichen Gesprächen auf den 36-jährigen ehemaligen DEL-Spieler.

 

Während seiner aktiven Laufbahn schnürte Carciola in der Saison 2014-15 seine Schlittschuhe für die Augsburger Panther, die Gegebenheiten in der Fuggerstadt sind dem neuen Headcoach der U20 also bestens bekannt.

 

Insgesamt war der gebürtige Kasselaner Carciola in zehn Spielzeiten in der Deutschen Eishockey Liga aktiv. Neben den Panthern lief er auch für den EHC München, die Kassel Huskies, die Düsseldorfer EG und die Adler Mannheim auf.

 

AEV-Präsident Wolfgang Renner: „Zunächst gilt unser Dank John Miner, der in seiner Zeit als Interimstrainer hervorragende Arbeit geleistet hat. Dort möchten wir nun mit Fabio Carciola anknüpfen, der in unserer Vorstandschaft wirklich einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Wir sehen in ihm einen qualifizierten Trainer, dem die Aus- und Weiterbildung sowie die Heranführung unserer U20-Spieler an den Seniorenbereich gelingen wird.“