Der AfD-Kreisverband Augsburg – Stadt hat seinen Kreisvorstand wieder vervollständigt.

Von links nach rechts: Andreas Hackl (Beisitzer), Marlene Hausmann (Schatzmeisterin), Thorsten Kunze (Stellvertretender Voritzender), Markus Bayerbach (Vorsitzender), Dr. Simon Kuchlbauer (Schriftführer)
Von links nach rechts: Andreas Hackl (Beisitzer), Marlene Hausmann (Schatzmeisterin), Thorsten Kunze (Stellvertretender Voritzender), Markus Bayerbach (Vorsitzender), Dr. Simon Kuchlbauer (Schriftführer)

In Ruhe und Gelassenheit hatte die Mehrzahl der Augsburger AfD-Mitglieder auf die Austritte einiger Funktionäre nach dem Essener Parteitag reagiert. „Wegen der großen Bereitschaft zur Mitarbeit unserer Mitglieder war der personelle Verlust im Vorstand leicht aufzufangen. Insofern haben wir die Nachwahlen ohne großen zeitlichen Druck durchführen können,“ freut sich der Kreisvorsitzende Markus Bayerbach über den neuen und besseren Zusammenhalt im stark wachsenden Kreisverband. Thorsten Kunze, der stellvertretende Vorsitzende, begrüßt besonders die hervorragende Nachbesetzung der Vorstandsposten. Die neuen Vorstandsmitglieder Marlene Hausmann (Schatzmeisterin) und Dr. Simon Kuchlbauer (Schriftführer) sind bereits seit den Anfängen der Partei aktive und allseits geschätzte Mitglieder. Thorsten Kunze ist sich sicher, der Vorstand hat deutlich an Qualität gewonnen.“. Die AfD Augsburg und die beiden Stadträte Bayerbach und Kunze informieren auch weiterhin auf monatlichen Stammtischen, bei denen natürlich jeder Interessent herzlich willkommen ist.