Am Donnerstag, gegen 06:00 Uhr, erschien ein 19-Jähriger mit blutigen Händen auf der Wache der Polizeiinspektion Augsburg Ost. Er legte einen Nothammer in die Schleuse und gab an, er habe damit mehrere Scheiben zerschlagen und wolle nun festgenommen werden.

Der 19-Jährige zeigte sich sehr aggressiv, schlug auch hier mehrfach gegen Scheiben,  wobei eine Scheibe beschädigt wurde und schrie herum. Da der junge Mann sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er gefesselt. Eine blutende Schnittwunde an der Hand wurde durch den Rettungsdienst versorgt und der Mann anschließend ins Uniklinikum Augsburg gebracht. Bei Ermittlungen im Nachgang konnten insgesamt knapp 50 beschädigte und zerschlagene Fensterscheiben an insgesamt 12 Objekten festgestellt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 64.000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.