Sturmtief „Sabine“ hat auch in und um Augsburg für einige Schäden gesorgt. So warnt die Forstverwaltung aus Sicherheitsgründen davor die Wälder bereits wieder zu betreten, auch der Westfriedhof ist noch geschlossen.

Auch nach Abklingen des Sturmtiefs „Sabine“ besteht noch eine erhöhte Gefahr von umstürzenden Bäumen und herabbrechenden Ästen oder Baumkronen in den Wäldern. Derzeit werden die Schäden von der Forstverwaltung beseitigt. Die Aufräumarbeiten laufen, sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Bis die Situation entschärft ist, empfehlen die Forstleute allen Bürgerinnen und Bürgern, zu ihrer eigenen Sicherheit auf Waldspaziergänge zu verzichten und den Wald nicht zu betreten.

Aus Sicherheitsgründen bleibt auch der Westfriedhof bis 13. Februar noch geschlossen. Dort finden sturmbedingte Baumfällarbeiten statt. Wie das Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen mitteilt, werden Bestattungstermine jedoch durchgeführt.