Am gestrigen Dienstag (19.04.2022) kurz vor Ladenschluss gegen 20.00 Uhr wurde die REWE-Filiale im Wittelsbacher Weg von einem bewaffneten Täter überfallen. Ein männlicher Kunde verharrte offenbar in dem Discounter und sprach dann einen Mitarbeiter des Marktes daraufhin an, dass dies ein Überfall sei und hielt dabei eine Waffe in der Hand.

Hand 3050405 1280
Symbolbild

Daraufhin dirigierte er den Angestellten in das Büro, wo sich noch ein weiterer Angestellter aufhielt und nahezu zeitgleich eine dritte Angestellte hinzukam. Der Täter entnahm dann aus dem Bürotrakt einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag, fesselte die drei Angestellten und flüchtete anschließend. Das Personal konnte sich kurz darauf befreien und über Notruf die Polizei verständigen. Verletzt wurde bei dem Überfall keiner der Beteiligten.

Eine anschließende Fahndung mit etlichen Polizeistreifen und einem Polizeihubschrauber, sowie Befragungen in der unmittelbaren Umgebung verlief bislang erfolglos.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

ca. 175 cm / ca. 20 Jahre / schlank, athletisch /sprach Hochdeutsch mit heller bzw. hoher Stimme / west-/nordeuropäischer Typ / Gesichtsfarbe: blass; hellhäutig; glatte hellblonde Haare;
Bekleidung: Schwarzer Pullover mit Kapuze, dunkle Jogginghose, helle Turnschuhe, trug eine FFP2 Maske (vermutlich weiß) und war mit einer schwarzen Handfeuerwaffe (Pistole oder Revolver) bewaffnet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.