Nach zwei marktlosen Jahren duftet es heuer auf dem Aichacher Stadtplatz wieder verführerisch nach Glühwein, Punsch, Bratwurst und Honiglebkuchen duften. Der Platz rund ums Rathaus verwandelt sich für den Aichacher Christkindlmarkt in einen zauberhaften Weihnachtswald.Tor Zum Aichacher Christkindlmarkt

In den rund 30 Hütten werden ab 25. November nicht nur Adventsdeko, Christbaumschmuck und Krippenzubehör angeboten, sondern auch viele Köstlichkeiten wie Bratwurstburger, Crêpes, Kartoffelspezialitäten und Pulled Pork. Um mehr Platz zu schaffen, wird der Markt bis hinter den Sparkassenbrunnen erweitert, auch rund um den Maibelisk gibt es wieder Marktstände.

An den Wochenenden erwartet die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Konzerten, Aktionskünstlern, Kindertheater, Führungen, etc. Am ersten Adventswochenende lädt zusätzlich der Alternative Christkindlmarkt auf dem Schlossplatz von 13 bis 20 Uhr zu einem Besuch ein. Dort verkaufen Vereine und karitative Einrichtungen allerlei Weihnachtliches für einen guten Zweck. Zudem haben die Aichacher Einzelhändler an diesem Sonntag von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Geschmueckter Tannenbaum Kerle

In der Innenstadt wird wieder die Spitalkirche beleuchtet. Zur besonderen Atmosphäre des Aichacher Christkindlmarktes tragen auch die vielen Christbäume bei, die von den Kindergärten liebevoll geschmückt werden.

 

Rahmenprogramm

Erstes Adventswochenende:

Erster Bürgermeister Klaus Habermann und das Aichacher Christkind mit seinen Engeln wird den Christkindlmarkt am Freitag, 25. November, um 17 Uhr offiziell eröffnen, musikalisch begleitet von den Blechbläsern der Aichacher Stadtkapelle.

Die Aichacher Stadtkapelle selbst ist am nächsten Tag zu hören, ab 18.30 Uhr gibt sie ein Konzert auf der Bühne am Rathaus.

Am Sonntag, 27. November, verzaubert ab 14.30 Uhr der Drehorgelspieler Jürgen Laufer den Christkindlmarkt mit weihnachtlichen Klängen.

Im Rahmen des alternativen Christkindlmarktes bietet das P-Seminar katholische Religionslehre des Aichacher Gymnasiums unter dem Motto „Sei auch Du ein Stern“ von 15 bis 20 Uhr weihnachtliche Aktionen in der Stadtpfarrkirche an. Bereits um 14.30 Uhr findet eine Kindersegnung statt.

 

Zweites Adventswochenende:

An Weihnachten geht es um das besinnliche Miteinander. Deswegen holen sich Aichachs „some friends“ rund um Josh Stadlmaier am Freitag, 2. Dezember, ihre Freunde dazu und machen ab 18.30 Uhr wunderschöne Weihnachtsmusik für alle, die gerne mitsingen.

Die Crazy Oak Big Band unter der Leitung von Eduard Augsburger sorgt zusammen mit einer Sängerin am Samstag, 3. Dezember, um 18.30 Uhr für gute Stimmung am Christkindlmarkt.

Am Sonntag, 4. Dezember, ist am Nachmittag vor allem für die Kleinen etwas geboten. Angis Kasperltheater spielt zuerst „Kasperl und der Nikolaus“ (Beginn um 14.30 Uhr) und etwas später „Kasperl und die Schneekönigin“ (Beginn 16.30 Uhr).

Mit zwei akustischen Gitarren, einer gelegentlichen Mundharmonika und ihren beiden außergewöhnlichen Stimmen interpretieren Tom & Häns Bob Dylan, Bruce Springsteen, Leonard Cohen oder Paul Simon auf unvergleichbar charmante Weise. Sie sind ab 18.30 Uhr auf der Bühne am Rathaus zu hören.

 

Drittes Adventswochenende:

Mit Weihnachtsgeschichten von Nachtwächter Franz Gutmann wird ins dritte Adventswochenende gestartet. Los geht es am Freitag, 9. Dezember, um 18.30 Uhr, Treffpunkt ist an der Bühne.

Beschwingt geht es mit “Geri and the Wagtails” weiter. Sie spielen am Samstag, 10. Dezember, ab 18.30 Uhr “Christmas-Swing” auf der Bühne vor dem Rathaus. Am Nachmittag sind die Kinder zum Weihnachtsbasteln ins Stadtmuseum eingeladen (ab 14.30 Uhr) oder können mit Nachtwächter Franz Gutmann eine Kinderführung machen. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Bühne.

Am Sonntag, 11. Dezember, steht nach dem Konzert des Musikvereins Hollenbach (Beginn 16 Uhr) ein Auftritt der „Swinging Dreams“ auf dem Programm (Beginn 18.30 Uhr).

 

Viertes Adventswochenende:

Längst kein Unbekannter mehr in Aichach ist Motorsägenkünstler Anton Schwarzmann. Er gestaltet am Freitag, 16. Dezember, ab 18 Uhr wieder live Holzskulpturen.

Am Samstag, 17. Dezember, wird es rockig auf der Bühne am Stadtplatz. Dann heißt es Rock Christmas featering „IG Rock“.

Am Sonntag, 18. Dezember, ist um 18.30 Uhr auf der Bühne am Stadtplatz Aichacher Liederchor zu hören. Bereits an Nachmittag findet in der Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ (Danhauserplatz) das Altbairische Adventsingen – eine Benefizveranstaltung – statt. Beginn ist 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Für die kleinen Besucher bietet das Kindertheater Knuth mit seinem Weihnachtsstück „Die Zauberkiste“ um 14.30 und 16.30 Uhr Spaß und Unterhaltung. Dazwischen treten um 15.30 Uhr die Vorschulkinder des Kindergartens Abenteuerland auf der Bühne auf. 

Am letzten Markttag gibt es mit DJ Heiner ab 18.30 Uhr nochmals ein großes Weihnachtsmedley unter dem Motto „All I want for Christmas …“.

 

Rathausadventskalender

Ab Mittwoch, 1. Dezember, öffnet sich täglich ein Fenster des Rathausadventkalenders. Nachdem die Pandemie und die aktuellen Geschehnisse sehr deutlich vor Augen führen, wie wichtig Zusammenhalt, Loyalität und ein wertschätzendes Miteinander sind, steht der diesjährige Adventskalender unter dem Motto „Zusammenhalt und Miteinander“.

Eingeladen zum Mitmachen waren daher Gruppierungen und Vereine der lebendigen Aichacher Stadtgesellschaft. Die Fensterbilder, die nach und nach zum Vorschein kommen, stammen in diesem Jahr u.a. von mehreren Aichacher Vereinen, der Elisabethschule, der Caritas Tagesstätte, den Ulrichswerkstätten, dem Weltladen, der evangelischen Gemeinde und dem Jugendzentrum. Drei Fenster steuert die Aichacher Partnerstadt Schifferstadt bei.

Spialkirche Beleuchtet

Der Aichacher Christkindlmarkt hat ab Freitag, 25. November, täglich zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag bis Donnerstag:        17.00 – 20.00 Uhr

Freitag:                                   17.00 – 21.00 Uhr

Samstag:                                14.00 – 21.00 Uhr

Sonntag:                                 14.00 – 20.00 Uhr

Mehr Infos unter www.aichach.de/Christkindlmarkt und www.aichach.de/Rathausadventskalender