Aislingen | Fuchs mit Fangeisen gefangen

Am Feiertag „Heilig drei König“ wurde über Zeugen mitgeteilt, dass ein Aislinger einen Fuchs mit einem Fangeisen gefangen und anschließend mit einem Kleinkalibergewehr erschossen habe.

fuchs-1310840_1280 Aislingen | Fuchs mit Fangeisen gefangen Dillingen News Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild

Durch Streifenbeamte konnte der Aislinger an seinem Wohnort zur Rede gestellt werden, dabei gab der Mann die Tat zur. Sein Kleinkaliber-Gewehr, das er legal besessen hatte wurde daraufhin durch die Beamten sichergestellt. Das benutzte Fangeisen hatte der Aislinger in die Donau geworfen.

Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Jagdwilderei und Verstoß nach dem Waffengesetz ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.