50 Jahre nach den Olympischen Wettkämpfen von 1972 auf dem Eiskanal in Augsburg findet ab morgigem Mittwoch dort wieder ein Event statt: Die Weltmeisterschaft im Kanuslalom. Bereits heute, Dienstag, wird ab 19 Uhr dieses Großereignis auf dem Rathausplatz offiziell eröffnet. Beim freiem Eintritt fällt dann der Startschuss.

Img 6915
Noch haben die Sportler Ruhe am Eiskanal, dies ändert sich spätestens am Wochenende, wenn die Finalläufe anstehen

 

24 Stunden vor dem ersten Wettkampf herrscht entlang der Strecke eine entspannte Stimmung. Das Wasser rauscht mit Volldampf den Olympia-Eiskanal hinunter, trotz der anhaltenden Hitze und tagelangem Wassermangel ist dieses Problem wohl gelöst. Einige Mannschaftsführer diskutieren im Zielbereich und zahlreiche Sportler nutzen die Möglichkeit, auf dem Eiskanal zu trainieren. Vor allem die sogenannten Exoten sind es, die sich intensiv mit der schweren Strecke auseinandersetzen müssen. Herren und Damen aus Mexiko, der Schweiz, Brasilien, Griechenland, Ungarn oder Algerien kämpfen sich durch die Trainingsläufe. „Ich bin froh um jede Minute, die ich hier sein kann“, sagte ein Kajakfahrer aus Indien, packte sein Boot und stampfte wieder zum Start.

Img 6898
Erinnerung an 1972

Zahlreiche Medienvertreter sind bereits vor Ort, im Pressezentrum ist es aber ruhig. Ein Arbeitsraum ist noch leer, im anderen sitzen einige Journalisten. Zudem basteln IT-Experten noch am W-Lan-Netz. Doch Pressechef Hermann Schmid ist entspannt. „Morgen steht alles“, sagt er. Hans-Peter Pleitner, der Chef des Organisations-Komitees, ist mit einem Elektro-Golfcar entlang der Strecke unterwegs und wirkt ebenso relaxed wie die zahlreichen Helfer. Im VIP-Bereich wird noch aufgebaut, die Security-Mannschaften erhalten noch eine letzte Unterweisung, Helfer schleppen Unterlagen für die Nationen herbei, darunter einen Berg mit Startnummern.

Tasiadis freut sich auf die WM „dahoim“

Dass Augsburg eine Menge Erfahrung mit derartigen Großveranstaltungen hat, merkt man an jeder Ecke des Eiskanals. Nirgends herrscht Hektik, jeder Griff sitzt, alles scheint bestens eingespielt. Entlang der Strecke werden in den kommenden Tagen einige Tausend Besucher erwartet, und für die ist bestens gesorgt: Die Schlemmer-Oase, Adam´s Schmarkel und Jammi sind zwar ebenso noch geschlossen wie die rollende Eisdiele, aber ab Mittwoch geht es rund. „Ich freue mich riesig auf die WM dahoim“, sagt Sideris Tasiadis von den Kanu-Schwaben Augsburg und streichelt entspannt seinen Hund. Er gilt als einer der großen Favoriten im Canadier-Einer der Herren und will hier den Heimvorteil nutzen.

Whatsapp Image 2022 07 26 At 10.42.14
Mit einer großen Veranstaltung auf dem Rathausplatz wird Augsburg 2022 eröffnet werden

Karl Luckner

Das Programm am Mittwoch, 27. Juli:

Ab 9.30 Uhr: Teamevents Kajak Damen, Kajak Herren, Canadier Damen und Canadier Herren.
Ab 13.30 Uhr Medaillenzeremonie Teamevents.

Kanuslalom-WM | Samstag ausverkauft Große Nachfrage nach Karten für das Sportevent am Augsburger Eiskanal