Am Samstag in den späten Abendstunden wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich auf Zuggleisen bei Seeg 2 Jugendliche herumtreiben würden. Vor Ort konnte die Polizei einen stark betrunkenen und unterkühlten 17-jährigen sowie einen absolut nüchternen 14-jährigen feststellen.

Der 14-jährige zog zuvor den 17-jährigen aus den Grünstreifen neben den Bahngleisen. Ein hinzugerufener Rettungswagen stellte fest, dass der 17-jährige in einem besorgniserregenden Zustand war. Die Polizei ist sich sicher. Wäre der 14-jährige nicht gewesen, wäre die Situation wohl noch schlimmer ausgegangen. Er hat seinen Freund somit das Leben gerettet.

Woher beide kamen, wollte der 14-jährige der Polizei nicht sagen. Während der 17-jährige ins Krankenhaus nach Kempten verbracht wurde, übergab die Polizei den 14-jährigen seiner Mutter.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.