Am Samstag in der Früh gegen 02.00 Uhr wurde der Polizei ein verletzter Radfahrer auf der Staatsstraße 2032 zwischen Welden und Zusamzell mitgeteilt.

Vor Ort stellte eine Streife des Einsatzzuges der Polizei Augsburg fest, dass der 29 jährige Radfahrer offensichtlich vom Radweg ab kam und im Straßengraben weiter fuhr. An einem Drainagerohr stürzte der Radfahrer und verletzte sich erheblich am Kopf und an den Händen. (vermutlich Nasenbeinfraktur, Platzwunde an der Unterlippe, Schnitt- und Prellverletzungen im Gesicht und an den Händen)

Da beim Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme veranlasst.