Althusmann mahnt Union zu mehr Geschlossenheit

Niedersachsens CDU-Chef und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat die Union zu mehr Geschlossenheit im Wahlkampf aufgerufen. „Die Union ist immer stark, wenn wir geschlossen sind“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Es gebe auch mal die ein oder andere Stichelei, persönlich halte er das für unnötig, aber nicht für dramatisch.

Althusmann Mahnt Union Zu Mehr GeschlossenheitBernd Althusmann, über dts Nachrichtenagentur

„Ein wenig mehr Gelassenheit und etwas weniger Aufregung, dafür mehr Freude am Wahlkampf, täte gut.“ Auf die Frage, wie die Union angesichts mauer Umfragewerte jetzt in die Offensive kommen will, sagte Althusmann: „Die CDU hat ihre Hausaufgaben erledigt.“ Vor dem eigentlichen Wahlkampf hätten zunächst die wirklich wichtigen Probleme des Landes im Vordergrund gestanden: Hilfe für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe und Neubewertung der Corona-Maßnahmen durch Bund und Länder.

Die nächsten Wochen des Wahlkampfes werde die Union „verantwortlich führen“ und mit Inhalten um Stimmen werben. Ob die FDP für die nächste Koalition im Bund das Zünglein an der Waage werde, sei offen. „In erster Linie führen wir als CDU und als Union Wahlkampf, um stärkste Kraft zu werden.“ Aber: „Die CDU hat bereits auf vielen Ebenen vertrauensvoll mit der FDP zusammengearbeitet. Die Liberalen sind durchaus ein Wunschpartner.“

Neben Übereinstimmungen gibt es aber auch Unterschiede, zum Beispiel in der Klimapolitik oder bei Corona-Maßnahmen.