Altmaier offen für Schließung des Einzelhandels vor Weihnachten

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich offen für eine bundesweite Schließung des Einzelhandels noch vor Weihnachten gezeigt. „Sachsen, wo die Infektionen derzeit am höchsten sind, hat das bereits beschlossen. Wir brauchen aber auch anderswo weitere Einschränkungen noch vor Weihnachten“, sagte Altmaier dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben).

Altmaier Offen Fuer Schliessung Des Einzelhandels Vor WeihnachtenRabattaktion im Einzelhandel, über dts Nachrichtenagentur

Das sei mit das wichtigste Thema, das man mit den Bundesländern klären müsse. „Ich wünsche mir schnelle und gemeinsame Entscheidungen, denn niemand hat Verständnis, wenn vergleichbare Sachverhalte ganz unterschiedlich behandelt werden“, so der Bundeswirtschaftsminister. Die Ausbreitung der Pandemie habe sich „dramatisch beschleunigt“, warnte Altmaier. „Die bisherigen Einschränkungen haben das Infektionsgeschehen nur kurzfristig, aber nicht nachhaltig und nicht stark genug gebremst.“ Man brauche sehr schnell zusätzliche und wirksame Maßnahmen um die Welle zu brechen und das Infektionsgeschehen wieder kontrollierbar zu machen, forderte er. „Der Schutz der Gesundheit von Millionen Bürgern lässt uns keine Wahl.“ Auch aus Sicht der Wirtschaft seien klare Entscheidungen wichtig, so der CDU-Politiker. „Ein ständiges Hin und Her würde die Wirtschaft viel stärker in Mitleidenschaft ziehen, als klare effektive Maßnahmen, die ihr Ziel erreichen.“