Altmaier räumt Verzögerungen bei Klimaschutz und Energiewende ein

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Verzögerungen beim Klimaschutz und dem Ausbau der erneuerbaren Energien in der laufenden Legislaturperiode eingeräumt. „Vieles hätte schneller geschehen können und müssen“, sagte Altmaier der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Allerdings treffe dieser Vorwurf nicht die Bundesregierung allein, sondern alle im Bundestag vertretenen Parteien.

Dts Image 12178 Gjntjngpck 3121 800 600Windräder, über dts Nachrichtenagentur

„Sogar die Programme der Grünen haben das Thema Energiewende bis vor zwei, drei Jahren ziemlich hinten angestellt: Bei den Jamaika-Koalitionsverhandlungen 2017, an denen die Grünen beteiligt waren, wurde über Klimaneutralität nicht einmal verhandelt“, so Altmaier. „Es ging stattdessen um die Einhaltung der Klimaziele für 2020, was inzwischen ja gelungen ist.“