Eigentlich hätte 2020 das große zehnjährige Jubiläum stattfinden sollen. Dann kam Corona. Vereinsarbeit, Jugendarbeit und Jugendkulturarbeit erlebten einen nie dagewesenen Stillstand, doch die Organisatoren des Singoldsand Festivals ließen sich selbst während der Pandemie nicht unterkriegen.

Presse4 Credits Filip Boban
Paula Carolina ist einer der Acts in Schwabmünchen | Foto: Filip Boban

Zusammen mit ihrem Vereinsnetzwerk, der Unterstützung des Stadtrates der Stadt
Schwabmünchen und der Stadtverwaltung setzen sie 2021 eine COVID-19 konforme
Variante des Festivals um. „Es ging damals um ein wieder in Bewegung kommen,
unserer Vereine, ihrer Jugendarbeit und unserer eigenen Strukturen“, so Nicolas Brinz,
der das Gesamtprojekt Singoldsand mitleitet. „Weniger erfreulich, aber verständlich,
waren die damaligen Hygieneauflagen zum Umsetzungszeitraum“, ergänzt Enzo
Hirsch: „Diese wird es 2022 nicht geben, es geht wieder vollends um Kultur auf unseren
Bühnen und vor allem um die Vereine, die über Verkaufsstände einen Großteil ihrer
unterjährigen Jugendarbeit über die Erlöse aus dem Festival finanzieren“. Das Festival
ist bis heute einhundertprozentig ehrenamtlich organisiert.

Bei optimalen Ticketverkaufszahlen trägt es sich selbst und gibt Vereinen die Möglichkeit sich einzubringen und ihre Jugendarbeit über das Jahr durch Einnahmen, zum Beispiel aus
Verkaufsständen, zu finanzieren. Dies ist auch einer der Hauptgründe, warum die Stadt
Schwabmünchen das Festival trägt, die gemeinnützige Organisationsstruktur, gepaart
mit dem unterjährigen Netzwerkgedanken im Vereinsleben und der Idee – Junge Menschen Feiern, während sie unterjährig Vereinsarbeit, Jugendarbeit und Jugendkulturarbeit ermöglichen. „Jedes verkaufte Getränk, jedes verkaufte Ticket trägt so zu einem zukunftsfähigen und lebendigen Schwabmünchen bei“ sagt Patrick Jung, der das Festival seit Gründung mit aufgebaut hat.

Folgende Vereine und Institutionen sind dieses Jahr mit einem Standmodul vor Ort
beteiligt:

TSV Schwabmünchen Volleyball
TSV Schwabmünchen Handball
Musikverein Schwabegg
THW Schwabmünchen
Kunstverein Schwabmünchen
Wasserwacht Schwabmünchen
Kolping e.V. Schwabmünchen
Menkinger Narren
U_Turn Jugendzentrum Schwabmünchen
Kreisjugendring Augsburg-Land

Das komplette, bisher bestätigte Lineup ist unter: https://www.singoldsand-
festival.de/line-up/ zu finden.

Tickets gibt es online und vor Ort

Bereits seit Mitte Mai läuft der Onlinevorverkauf für das Singoldsand Festival am
26./27.08.2022. Kombitickets zum Preis von 46 Euro und Tagestickets für 26 Euro sind
jeweils zzgl. Gebühren sind unter www.singoldsand-festival.de/tickets erhältlich.
Gleiches gilt für Tickets inklusive Camping, für Besucher aus dem Umland. Vor Ort es in
Tickets bei folgenden Schwabmünchner Händlern geben.
Die Krämerin
Buchhandlung Schmid

Für Kinder bis einschließlich 13 Jahren ist der Eintritt wie auch in den Vorjahren frei.

Das Singoldsand Festival ist ein zweitägiges Jugend- und Popkulturfestival für Kultur-
und Musikinteressierte, sowie Studierende und Familien mit Kindern. Veranstalter ist
eine Projektgruppe der Stadt Schwabmünchen und ein Team von 300 Jugendlichen