Amerdingen | Aus der Kurve geflogen – vier Menschen verletzt

Deutlich überhöhte Geschwindigkeit führte Donnerstagabend (09.09.2021), gegen 16.25 Uhr, auf der Kreisstraße DON 7 zu einem Verkehrsunfall, bei welchem vier Menschen teilweise mittelschwer verletzt wurden.
 
Adac 1574924 1280
Symbolbild
Ein 20-Jähriger war mit seinem Pkw von Bollstadt in Richtung Amerdingen unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle verlor. Das Fahrzeug kam nach links ab und erfasste nach einem Straßengraben einen Holztelefonmast. Komplett abgerissen fiel dieser auf die Fahrbahn, während der Pkw des 20-Jährigen erst nach weiteren rund 100 Metern im Feld zum Stehen kam.
Der 20-Jährige und sein ebenso 20-jähriger Beifahrer verletzten sich hierbei leicht an der Hand. Die beiden offensichtlich nicht angeschnallten 16 und 19 Jahre alten Mitfahrer auf der Rücksitzbank klagten über starke Rückenschmerzen und Schwindel. Ein 16-Jähriger wurde deshalb mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum nach Augsburg geflogen, eine 19-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Dillingen.
 
Das total beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Die Feuerwehren aus Amerdingen und Diemantstein waren ebenfalls vor Ort.
 
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.