American Football | Königsbrunn verliert letztes Heimspiel und steht vor dem „Abstiegsfinale“

Die Königsbrunn Ants haben ihr letztes Saisonheimspiel gegen die Straubing Spiders knapp verloren. Doch schon vor der 16:23-Niederlage war klar, dass es am kommenden Wochenende zum „Abstiegsfinale“ in Burghausen kommen wird.

20160710_ants-straubing_029 American Football | Königsbrunn verliert letztes Heimspiel und steht vor dem "Abstiegsfinale" American Football Bildergalerien News Sport AFC Königsbrunn Ants Straubing Spiders | Presse Augsburg
Freddy Cowen auf dem Weg zum Touchdown. | Foto: Eduard Martin

Bis wenige Sekunden vor Spielende hielten die Königsbrunn Ants die Partie gegen den Tabellenvierten aus Straubing offen. 16 zu 23 hieß es am Ende aber für das Ziel Klassenerhalt hatte das Spiel nur einen kosmetischen Wert. Der entscheidet Sich nächste Woche in Burghausen bei den Crusaders. Beide Teams haben bisher nur einen Sieg auf ihrem Konto. Die Ants treten trotzdem in ihrer diesjährigen Bestform im Auswärtsspiel an. Beim Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Neu Ulm und die gute Leistung in der Offense und der Defense gegen die Spiders haben die Ameisen gezeigt, was sie drauf haben.

Auch gegen die Spiders waren es wie schon gegen Landsberg die US Amerikaner der Gegner, die über weiten Teil für Raumgewinn und die Punkte sorgten. Das entspricht aber nicht der Philosophie der Ants und Burghausen ist nicht so gut bestückt wie die Top Teams der Liga. Coach Kalb lobt daher auch das gesamte Team. Klar sind Quarterback Johannes „Jojo“ Götz, die Running Backs Freddy Cowan und Ben Achter sowie die Wide Receiver Gilgamesch Seven und Rany Jones die Leistungsträger in der Offense aber junge Spieler wie Hans-Martin Braun (machte heute seinen ersten Touchdown) haben gezeigt, dass die Ameisen eben als Haufen kämpfen. Genauso ist es in der Defense wo sich Ümet Kocer, Markus Shigailow neben Veteranen wie Daniel Popp und Vincent Lutz in den letzten Spielen steigern konnten. Ants Vorstand Christian Bertmann blickt deswegen jetzt schon positiv auf die Saison. „Die Gegner sind schwerer, wir konnten unsere Leistung steigern und diese Kombination bringt mehr Fans ins Stadion und auch neue Spieler in den Verein. Gut die Hälfte der Spieler ist erst drei Jahre oder wenigen bei den Senioren. Wenn wir den Klassenerhalt schaffen, dann haben wir nächstes Jahr eine gute Position uns im Mittelfeld zu platzieren.“ Damit das klappt müssen die Ants aber noch am kommenden Wochenden gegen die Crusaders gewinnen.

Punkte ANTS

1. Viertel:

Fieldgoal, 3 Punkte, Michel Brahmi | Touchdown, 6 Punkte Rany Jones, Extrapunkt Michel Brahmi

3. Viertel:

Touchdown, 6 Punkte Hans-Martin Braun

Die Bilder zum Spiel von Eduard Martin