Amerikanische Faulbrut | Sperrgebiet Unter- und Oberdießen wird aufgehoben

Das Landratsamt Landsberg am Lech teilt mit, dass das seit Juli 2019 bestehende Sperrgebiet in Unter- und Oberdießen aufgehoben wird. „Nachdem nun alle Nachuntersuchungen der Bienenvölker im Sperrgebiet abgeschlossen sind und hierbei keine weiteren Erreger der Amerikanischen Faulbrut nachgewiesen werden konnten, kann diese Restriktionszone nun mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden“, so der Leiter des Landsberger Veterinäramtes, Dr. Michael Veith.imkerbund-bienen-nicht-mit-honig-fuettern-1 Amerikanische Faulbrut | Sperrgebiet Unter- und Oberdießen wird aufgehoben Landsberg am Lech Vermischtes Amerikanische Faulbrut Dießen Landsberg Sperrgebiet | Presse Augsburg

Das die Stadt Landsberg sowie Teile der Gemeinden Kaufering und Penzing umfassende Sperrgebiet muss jedoch aufgrund weiterer Sporennachweise zunächst weiterhin aufrechterhalten werden.

„Bei wenigen Völkern waren erneut Faulbrut-Erreger zu finden. Die betroffenen Völker werden nun schnellstmöglich zeitnah mittels Kunstschwarmverfahren von den Faulbrut-Sporen befreit und an-schließend zeitnah wieder untersucht“, so Dr. Michael Veith. Im Veterinäramt Landsberg hofft man so, die anzeigepflichtige Tier-seuche noch in diesem Frühjahr komplett zu tilgen.