Ammersee-Region | Bewaffneter Motorradfahrer versucht Autofahrer zu überfallen

Gestern Abend (20.04.17), gegen 20.15 Uhr, wurde ein 20-jähriger Autofahrer im Bereich des Ausflugsparkplatzes an der Staatsstraße zwischen Herrsching und Breitbrunn von einem unbekannten Motorradfahrer mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert. Nachdem er jedoch zu Fuß in ein dortiges Waldstück flüchten konnte, verständigte er die Polizei.

2016-09-27-Streifenwagen-–-14-polizei Ammersee-Region | Bewaffneter Motorradfahrer versucht Autofahrer zu überfallen Landsberg am Lech News Polizei & Co Ammersee-Region Breitbrunn Herrsching Motorradfahrer Überfall | Presse Augsburg
Symbolbild

Wie der 20-Jährige aus Greifenberg, Lkr. Landsberg/Lech gegenüber den Beamten erklärte, täuschte der Kradfahrer am Fahrbahnrand eine Panne vor und gab mit den Händen Anhaltezeichen, so dass der junge Mann mit seinem Pkw anhielt, um dem Kradfahrer zu helfen. Danach wurde er von dem Unbekannten mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Wertsachen aufgefordert, welcher er nicht nachkam und stattdessen sofort in ein naheliegendes Waldstück flüchtete.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem flüchtigen Motorradfahrer verlief ohne Erfolg.

Der Kradfahrer wurde wie folgt beschrieben

Ca. 175 cm groß, trug eine schwarze Motorradjacke mit roten Streifen und einen schwarzen Motorradhelm mit silbernen Streifen, er sprach hochdeutsch und hatte eine Schusswaffe in der Hand. Bei dem Kraftrad soll es sich um eine schwarze Honda gehandelt haben.