„Nicht nur über Zahlen sitzen, sondern mit Menschen etwas entwickeln“

Foto:privat
Foto:privat

Am 1. Oktober wird Diakon Andreas Brückner als neuer Geschäftsführer der Evangelischen Jugend Augsburg in sein Amt eingeführt. „Zupacken war angesagt und das nicht zu wenig – aber es hat riesig Spaß gemacht“, sagt Diakon Andreas Brückner (47) über seinen ersten Einsatz als neuer Geschäftsführer der Evangelischen Jugend Augsburg. Auf dem Zeltplatz in Grado / Italien erlebte er den Abbau des KonfiCamps, das im Sommer rund 1000 Personen beherbergte. „Ich bin wahnsinnig beeindruckt von der hohen Professionalität der Ehrenamtlichen. Die wissen genau, worauf es ankommt und haben bei dieser Menge an Material und dem Termindruck, alles rechtzeitig zu verstauen, immer noch eine tolle Art miteinander umzugehen.“

Zurück in Augsburg freut sich Brückner, dass er als Leiter des Evangelischen Jugendwerks Augsburg nicht nur über Zahlen sitzt, sondern auch mit Menschen etwas entwickeln kann. Zu seiner Region gehören 35 Kirchengemeinden in Augsburg Stadt und Landkreis Augsburg, im Landkreis Aichach / Friedberg und in Wertingen. Gemeinsam mit dem Team der Haupt- und Ehrenamtlichen gehört es zu seinen Aufgaben, die Jugendarbeit in Kirchengemeinden und Schulen sowie die Offene Behindertenarbeit zu unterstützen. Er leitet das Jugendhaus Lehmbau in Hochzoll und ist Ansprechpartner für jugendpolitische Themen.

Nach seiner Ausbildung als Werkzeugmechaniker und als Diakon arbeitete Brückner mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Die letzten 15 Jahre war der gebürtige Coburger in der Kirchengemeinde Landsberg mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit tätig.

Brückners Familie fiel die Eingewöhnung in Augsburg ebenfalls leicht, denn auf dem KonfiCamp konnten seine Frau und seine drei Kinder (12,15,16 Jahre) viele neue Kontakte knüpfen. Auch der Abschlußgottesdienst abends am Strand hinterließ bleibende Eindrücke. Tochter Magdalena wird nächstes Jahr als Konfirmandin mitfahren und Sohn Benedikt will unbedingt als Ehrenamtlicher dabei sein.

Die Einführung von Diakon Brückner steht unter dem Motto „Denn längst hat Gott Wohlgefallen an deinem Tun“. Der Gottesdienst findet statt am 1. Oktober um 17 Uhr in der Augsburger St. Anna Kirche. (pm)