Das Naturerlebniszentrum Allgäu des BUND Naturschutz (NEZ) eröffnet sein neues Umweltzentrum am Biberhof in Sonthofen mit einem großen Fest mit zahlreichen Mitmachstationen für die ganze Familie.

Floss Lenaschuhmacher
Foto: Lena Schuhmacher

So können Kinder wie Erwachsene bei den Klima-Escapeboxen spannende Rätsel knacken und die Welt vor dem Klimakollaps retten. Sie können lernen, Feuer ohne Streichhölzer anzuzünden, Wildkräutersalz herstellen, den Biber und Wassertiere erkunden, einfache Insektenhotels bauen, Infos zum ökologischen Gärtnern erhalten. Zudem können Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Schleifen des persönlichen Schmeichelsteins oder mit einer speziellen Pflanzendrucktechnik kreativ werden und erleben, wie Sehbehinderte die Welt wahrnehmen. Hungrige Gäste können mit dem Smoothierad des ZAK leckere Smoothies aus geretteten Lebensmitteln, machen, vegane Aufstriche zubereiten oder Brennnesselchips und Stockbrot probieren. Wenn es heiß wird, besteht Gelegenheit für eine kurze Floßfahrt und ein kühles Bad im Bach am Biberhof (Badezeug mitbringen!). Auch für Kuchen und Getränke ist gesorgt und natürlich können die neuen Räumlichkeiten des NEZ besichtigt werden. Wer an mindestens 4 Stationen aktiv war, bekommt zudem einen tollen Preis!

Anfahrt: Vom Bahnhof Sonthofen in 20 Min. zu Fuß. Mit dem Buslinie 45 (Sonthofen–Oberstdorf) zur Haltestelle Wonnemar. Mit dem Auto Parkplätze am Wonnemar benutzen, dann 5 Min. zu Fuß zum Biberhof; Keine direkte PKW-Zufahrt zum Biberhof möglich!