Angeklagter im Fall Bergisch Gladbach zu zwölf Jahren Haft verurteilt

In einem Prozess im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist einer der zentralen Verdächtigen zu einer Haftstrafe von zwölf Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Köln vom Dienstag hervor. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.