Anke Engelke bewundert Carolin Kebekus

Die Komikerin Anke Engelke bewundert ihre Kollegin Carolin Kebekus. Sie finde sie menschlich „ganz wunderbar und als Künstlerin extrem begabt“, sagte Engelke dem „Zeitmagazin Mann“. Kebekus mache ihr Ding und könne das einfach sehr gut.

Anke Engelke Bewundert Carolin KebekusAnke Engelke, über dts Nachrichtenagentur

„Stellt sich hin und sagt: `Ich mache mich nicht klein in eurem Männerbusiness! Ich fülle euch eine Halle mit 50.000 Personen.` Für dieses Selbstbewusstsein bewundere ich sie, aber daran merkt man vielleicht auch den Generationsunterschied.“ Sie traue sich das nicht zu. „Kann man gerne auch deuten als: Ich mag es lieber, gemeinsam mit anderen auf der Bühne zu stehen.“

Auf die Frage, ob man über Frauen besser Witze machen könne als über Männer, sagte sie: „Ja, Frauen sind für Komik unglaublich geeignet. Sie sind herrlich kompliziert und unberechenbar. Männer sind eher schlicht. Auch bei Komikerinnen fällt mir immer wieder auf, dass sie bei ihren Witzen oft zwei oder drei Schritte weiter denken. Männer wollen lieber den schnellen Lacher.“