In einem früheren Fabrikgebäude in Mering ist eine Ankerzentrum- Dependance entstanden. Die Einrichtung ist als Außenstelle für das überlastete Ankerzentrum Donauwörth, welches zum Jahresende geschlossen wird vorgesehen. Sie bietet Platz für rund 150 Flüchtlinge. Heute sind die ersten Flüchtlinge eingezogen.

In einem früheren Fabrikgebäude in der Hörmannsberger Straße in Mering ist eine Ankerzentrum-Dependance entstanden. Heute sind dort die ersten Asylsuchenden eingezogen. Die Familien mit kleinen Kindern kommen aus Gambia, Nigeria und der Türkei. Die Bewohner sollen auch künftig Familien sein, der Schwerpunkt soll auf Menschen aus der Türkei liegen. Sie haben mit die größte Bleibeperspektive.

Insgesamt bietet die Einrichtung Platz für 154 Flüchtlinge. An dieses Limit soll nicht gegangen werden, eine entsprechende Zusage von Innenminister Joachim Herrmann liegt vor.