Annapassage | Der Teilabriss soll Platz für Neues schaffen

Die Annastraße war einst Augsburgs Einkaufstraße Nr. 1. Dies ist leider einige Zeit her. Viel Leerstand, teils aus der Mode gekommene Geschäftsräume und die Konkurrenz in Form des großen Einkaufszentrum am Vogeltor machten es der Flaniermeile schwer.Doch aktuell ändert sich einiges.

abbruch-annapassage_001 Annapassage | Der Teilabriss soll Platz für Neues schaffen News Wirtschaft Annapassage Annastraße Augsburg Baustelle Fußgängerzone | Presse Augsburg
Die Annapassage soll neu aufgebaut werden. Hier der „Hintereingang“ vom Ernst-Reuter-Platz an der Neuen Stadtbücherei | Foto: Carsten Schütz (www.fotomentalist.de)

Die Annastraße ist Teil der im Rahmen des Projekts „augsburg city“ neugestalteten Fußgängerzone. Viel ist hier schon passiert. Neues Pflaster gelegt, der Martin-Luther-Platz neu gestaltet und einiges mehr. Doch auf die Läden der Straße hatte das bisher wenig Einfluss, einige Geschäfte standen noch immer leer. Jetzt aber kommt wieder etwas Bewegung in die sonst so ruhige Shoppingmeile. In das ehemalige „Woolworth-Haus“ möchte ein Bekleidungshändler einziehen, der dafür seinen Standort am Bahnhof aufgeben wird. Direkt neben an, in der Annapassage standen in der Vergangenheit ebenfalls einige Einheiten leer. Doch hier tut sich nun auch etwas. Das Gebäude wird teils saniert, teils komplett abgerissen und anschließend wieder neu aufgebaut.

Fotomentalist Annapassage | Der Teilabriss soll Platz für Neues schaffen News Wirtschaft Annapassage Annastraße Augsburg Baustelle Fußgängerzone | Presse AugsburgIn der Annastraße (Hausnummern 8-10) wird davon wohl am wenigsten zu sehen sein. Größer werden die Maßnahmen im direkt verbundenen Teil am Ernst-Reuter-Platz. Die zur Passage gehörenden Gebäude-Teile (12-14)  werden komplett abgerissen und nach den Aufräumarbeiten wieder neu aufgebaut. Nach Fertigstellung der „neuen“ Annapassage soll sich in Sachen des Angebots nicht viel ändern. Die Passage soll weiterhin einen bunten Mix aus Einzelhandel, Büro und Wohnfläche in Zentrumslage eine „Adresse geben.“

Bei den Abrissarbeiten war Presse Augsburg-Fotograf Carsten Schütz mit vor Ort.

Diese Diashow benötigt JavaScript.