Anzeichen, dass ein Bonus ohne Einzahlung lieber gemieden werden sollte

Wir alle lieben es, Dinge umsonst zu bekommen. Wenn wir uns im Internet nach Angeboten auf die Suche begeben, gilt es aber immer, seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden zu können. Das ist in der Online-Glücksspielindustrie nicht anders. Spieler suchen gern nach einem Bonus ohne Einzahlung, denn mit Freispielen oder kostenlosem Startguthaben kann ohne Risiko gezockt werden. Wer sich aber nicht mit Boni auf Gaming-Seiten auskennt, läuft Gefahr, schwarzen Schafen auf den Leim zu gehen. Wir zeigen, woran man ein seriöses Angebot und vertrauenswürdige Glücksspielanbieter erkennt.

Bonus 6616946 1280

Kein Bonus ohne Casino-Lizenz

Potentielle Spieler sollten sich nicht von blinkenden Bonusangeboten locken lassen, die hunderte von Freispielen und riesige Gewinne versprechen. Bevor überhaupt in Betracht gezogen wird, sich in einem Casino zu registrieren, sollte ein Hintergrundcheck gemacht werden. Dazu gehört, immer die Glücksspiel-Lizenz zu überprüfen. Jedes seriöse Casino benötigt mindestens eine. Sie kann aus Deutschland, aber auch von Behörden wie der Malta Gaming Authority stammen. Eine sichere und vertrauenswürdige Webseite weist ihre Lizenz am Ende der Startseite aus. So können Spieler sicher sein, dass unabhängige Dritte ein Auge auf alle Machenschaften haben und wichtige Sicherheitsstandards eingehalten werden. 

Hilfreich ist auch, Bewertungen auf seriösen Vergleichsportalen zu lesen. Diese informieren nicht nur über Bonusaktionen, sondern auch die allgemeine Sicherheit, Lizenzierung und die Spieleauswahl auf der jeweiligen Glücksspielseite. Spieler bekommen kompakte Erfahrungsberichte präsentiert, anhand derer die Auswahl des Glücksspielanbieters leichter fällt. Auch neue No Deposit Casinos, also neue Casinos mit Boni ohne Einzahlung, lassen sich dort finden. So verpassen Spieler kein gutes Angebot und haben gleichzeitig alle wichtigen Details auf einen Blick.

Falsche Werbung

Werbung kann manipulativ und schlichtweg irreführend sein. Das gilt im Online Casino wie auch bei anderen Rabatt-Aktionen im Internet. Bevor deshalb ein Bonus beansprucht wird, sollten Spieler überprüfen, ob die Lockaktion mit dem, was in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht, übereinstimmt. Sollte man hier auf Unstimmigkeiten treffen, ist das ein klarer Hinweis auf irreführende Werbung. Und wenn ein Anbieter hier schon patzt, fragt man sich zurecht, wie es später mit Gewinnauszahlungen aussehen könnte. Von diesen Seiten sollten Spieler also schnell Abstand nehmen.

Schlechte Kundenbetreuung

Wer im Internet etwas zu verkaufen hat, sollte einen guten Kundendienst anbieten. Auch Casinos sind Dienstleister, bei denen wir zwar Angebote ohne Einzahlungsaufforderung nutzen können, um echtes Geld kann es aber dennoch gehen. Zum Beispiel dann, wenn wir unsere Bonusgewinne auszahlen lassen möchten. Im besten Falle erhoffen sich Casinos natürlich außerdem, dass wir uns auf den Seiten wohlfühlen und uns nach der Nutzung des No Deposit Bonus dafür entscheiden, richtiges Geld einzuzahlen. Früher oder später kann es also immer nötig sein, den Kundendienst zu kontaktieren. Dieser sollte immer effizient und hilfsbereit sein. Er muss nicht zwingend 24 Stunden am Tag erreichbar sein, aber zumindest tagsüber sollten Spieler schnell Hilfe bekommen. Hat man hier aber das Gefühl, keine guten Antworten zu bekommen, dann ist auch das ein klares Warnsignal.

Unrealistische Umsatzbedingungen

Fast jeder Bonus ist mit Umsatzbedingungen verbunden. Dabei handelt es sich um die Anzahl der Runden, die Bonus- und Freispielgewinne gesetzt werden müssen, bis damit richtiges Geld ausgezahlt werden darf. Ein rotes Tuch ist es, wenn diese Anforderungen viel zu hoch und damit absolut unrealistisch sind. 35- bis 50-mal sind in Ordnung und verständlich, denn auch Casinos möchten sich absichern, aber um Umsatzbedingungen von 100-mal sollte man lieber einen großen Bogen machen. Denn erhält man einen No Deposit Bonus und muss diesen erstmal 80- bis 100-mal umsetzen, ist ein Gewinn sehr unwahrscheinlich. Als Spieler geht man damit zwar trotzdem kein Risiko ein, sollte sich aber bewusst sein, dass man am Ende bloß ein wenig Spaß beim Spielen gehabt haben wird, nicht aber echte Gewinne abheben wird.

Probleme bei Auszahlungen

Schaffen es Casinos nicht, Auszahlungen zügig und unkompliziert zu veranlassen, sollten Spieler schnell das Weite suchen. Auch hier hilft es, vorab Bewertungen auf Portalen zu lesen oder sich Erfahrungsberichte von anderen Spielern anzusehen. Es sollte maximal ein paar Tage dauern, bis Spieler ihre Gewinne ausgezahlt bekommen. Liest man dagegen von Seiten, die Gewinne aus ominösen Gründen einbehalten, spricht das nicht für die Vertrauenswürdigkeit der Seite. Manchmal argumentieren die Seitenbetreiber dann damit, dass nicht alle erforderlichen Untertagen für die Auszahlung eingereicht wurden. In einem seriösen Casino passiert das aber nicht, denn eigentlich sind Ein- und Auszahlungen über moderne Online-Zahlungsmethoden schnell erledigt. Auf seriösen Glücksspielseiten finden sich eine Reihe seriöser Zahlungsanbieter, von Kreditkarten bis hin zu E-Börsen wie Skrill oder sogar Kryptowährungen. 

Fazit

Wer im Internet spielen möchte und sich für Boni interessiert, die keine Einzahlung erfordern, sollte sich nicht zu schnell zur Anmeldung verleiten lassen. Ein Hintergrundcheck lohnt sich und kann Spieler vor bösen Überraschungen bewahren. Das heißt aber nicht, dass es gar keine guten Bonusaktionen in Casinos gibt. Wer die wichtigsten Punkte überprüft, kann mit einem Bonus ohne Einzahlung eine gute Zeit haben und vielleicht sogar noch ein wenig echtes Geld gewinnen. 


Dieser Artikel wurde uns von einem Partner zur Verfügung gestellt und ergänzt das redaktionelle Angebot von Presse Augsburg. Dieser Inhalt muss nicht zwangsläufig mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.