Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha

Der FCA empfing am Sonntag den Hauptstadt-Club von Ex-Augsburg-Coach Jos Luhukay. Die bisherigen Partien im Fußballoberhaus gegen die Berliner Hertha waren meist keine Leckerbissen und in der Vorsaison trennten sich die Teams gar zweimal 0:0 und hätten mit einem weiteren 0:0 einen fragwürdigen Bundesligarekord aufgestellt. Dazu kam es dank des verwandelten Foulelfmeters von Paul Verhaegh und dem durchaus verdienten 1:0 Sieg über die Berliner aber nicht.

20140929_fca_hertha_0059 Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha FC Augsburg News Sport berlin Bobadilla Bundesliga elfmeter Ergebnis FCA Hertha Hertha BSC Jos Luhukay Sonntagsspiel | Presse Augsburg
Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha | Foto: Sebastian Pfister

Der FCA kam gut in die Partie und Altintop hatte bereits nach wenigen Sekunden den Führungstreffer auf dem Fuß. Sein Schuss aus gut 18 Metern ging aber am Tor der Hauptstädter vorbei. Beide Mannschaften agierten aus gut sortierten Abwehrreihen heraus und verschoben exzellent, wodurch klare Chancen Mangelware waren. Nach Ballgewinnen hatte der FCA in der Anfangsphase dennoch immer wieder aussichtsreiche Aktionen und hätte mit etwas Glück in Führung gehen können.

Trainer Weinzierl vertraute in der Begegnung gegen die alte Dame auf den Serben Nikola Djurdjic, der für den verletzten Sascha Mölders in die Anfangsformation rückte. Gegen Mitte der ersten Hälfte neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend und das Spiel verflachte immer mehr zu einer Partie Rasenschach.

20140929_fca_hertha_0062 Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha FC Augsburg News Sport berlin Bobadilla Bundesliga elfmeter Ergebnis FCA Hertha Hertha BSC Jos Luhukay Sonntagsspiel | Presse Augsburg
Vom Punkt guckte sich Kapitän Paul Verhaegh sein Gegenüber aus und verwandelte eiskalt in die linke untere Ecke  | Foto: Sebastian Pfister

In der Phase bekam Bobadilla nach einem Konter über Altintop und Djurdjic den Ball vom Serben schön in die Nähe des Fünfmeterraums durchgesteckt und war frei vor Thomas Kraft. Kraft stürmte auf den Argentinier zu und versuchte zu klären. Dabei kam es zu einer leichten Berührung und Bobadilla sank zu Boden. Strafstoß für den FCA. Den konnte man geben, aber der Argentinier hatte es auch auf den Elfmeter angelegt. Dementsprechend energisch protestierte Kraft bei Schiedsrichter Dankert und sah dafür die gelbe Karte. Vom Punkt guckte sich Kapitän Paul Verhaegh sein Gegenüber aus und verwandelte eiskalt in die linke untere Ecke (26.).

fcaugsburg_freiburg Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha FC Augsburg News Sport berlin Bobadilla Bundesliga elfmeter Ergebnis FCA Hertha Hertha BSC Jos Luhukay Sonntagsspiel | Presse Augsburg
Gewinnspiel

Wer nun von den Berliner mehr Druck im Angriff erwartete täuschte sich. Die Berliner blieben ihrer defensiven Grundordnung treu und ließen sich von den Augsburgern nicht locken. Der FCA hätte noch vor der Pause nachlegen können, aber Kohr (38.) und Bobadilla (45.) brachten den Ball nicht im Kasten der Hertha unter und es ging mit der knappen aber verdienten 1:0 Führung in die Pause.

Die Berliner begannen die zweite Hälfte ähnlich defensiv, wie sie die erste beendet hatten. Es gab kaum Angriffsbemühungen der Hauptstädter und wenn dann waren sie zu halbherzig vorgetragen. Der FCA verwaltete das Ergebnis und setzte auf Konter. Werner kam nach einem über Altintop und Caiuby vorgetragenen Konter in aussichtsreicher Position um ein Haar zum Abschluss, aber Torwart Kraft fischte ihm am Fünfmeterraum den Ball vom Fuß (78.).

20140929_fca_hertha_0086 Arbeitssieg! Der FCA siegt mit 1:0 gegen die Berliner Hertha FC Augsburg News Sport berlin Bobadilla Bundesliga elfmeter Ergebnis FCA Hertha Hertha BSC Jos Luhukay Sonntagsspiel | Presse Augsburg
Werner kam nach einem über Altintop und Caiuby vorgetragenen Konter in aussichtsreicher Position um ein Haar zum Abschluss, aber Torwart Kraft fischte ihm am Fünfmeterraum den Ball vom Fuß | Foto: Sebastian Pfister

In der Schlussviertelstunde gaben die Hauptstädter ihre Zurückhaltung auf und es wurde noch einmal hitzig. Der für den verletzten Kapitän Paul Verhaegh eingewechselte Ronny Philp brachte Hitz nach einer Ecke durch eine verunglückte Kopfballabwehr in Bedrängnis. Der Schweizer konnte den Ball abwehren und ihn im nachfassen gerade noch vor dem lauernden Ndjeng sichern (86.).

Da die Fuggerstädter ihre Kontergelegenheiten nicht kaltschnäuzig genug zu Ende spielten, blieb es bis zum Schluss spannend. Als in der Nachspielzeit der Berliner Ronny in der Nähe des Strafraums zu einem Freistoß anlief, konnte man die Anspannung im Stadion fühlen, aber der Brasilianer brachte den Ball nicht auf das Tor.

Es blieb beim 1:0 Arbeitssieg für die Hausherren. Dank der drei Punkte haben die Schwaben nun 9 Punkte auf der Habenseite und springen auf Tabellenplatz 7.

Aufstellung:
FC Augsburg: Hitz, – Verhaegh (Philp 71.), Klavan, Baba, Callsen-Bracker, – Altintop, Baier, Werner, Bobadilla (64. Caiuby), Kohr (Hong 82.) – Djurdjic

Hertha BSC Berlin: Kraft – Ndjeng, Heitinga (Stocker 69.), Lustenberger, Pekarik – Skjelbred, Hosogai – Beerens (Ben-Hatira 79.), Ronny, Haraguchi – Kalou

Tore: 1:0 Verhaegh (FE 26.)

Gelbe Karten: Djurdjic, Kohr – Kraft, Hosogai, Heitinga, Ronny

Schiedsrichter: Bastian Dankert

Zuschauer: 28.532