Aretsried | Milchlaster brennt bei Müllermilch – 200.000 Euro Schaden

Am Freitag, den 01.05.2020, gegen 07:20 Uhr, kam es in einer Waschhalle der Fa. Müllermilch in Aretsried aufgrund eines technischen Defektes zum Fahrzeugbrand eines Milch-Tanklasters. Dieser war von seinem 46 Jahre alten Fahrer in einer Waschhalle am Abend zuvor abgestellt worden.

auto-1905159_1920 Aretsried | Milchlaster brennt bei Müllermilch - 200.000 Euro Schaden Landkreis Augsburg News Polizei & Co Aretsried Brand Feuerwehr Müllermilch | Presse Augsburg
Symbolbild

Der Fahrer hatte am Brandmorgen den Lkw und dessen Pumpanlage gestartet. Nach einer Laufzeit von ca. 10 – 15 Minuten konnte der Fahrer Brandgeruch wahrnehmen und stellte einen Brand im Motorraum fest. Sämtliche Löschversuche des Fahrers schlugen fehl. Erst die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr aus Aretsried, welche mit ca. 40 Mann anrückte, konnte den Brand löschen.

Dabei entstand am Lkw und der Waschhalle ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 200.000,- Euro. Personen kamen bei dem Brand glücklicherweise nicht zu Schaden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.