„Astro-Alex“ Gerst und NASA-Astronautin Stephanie Wilson tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Nördlingen ein

Das Nördlinger Ries ist eine mittlerweile bewährte Station im Rahmen des PANGAEA-Trainingsprogrammes (Planetary Analogue Geological and Astrobiological Exercise for Astronauts) der europäischen Weltraumorganisation ESA. Grund dafür ist, dass der Rieskrater viele Ähnlichkeiten mit künftigen Zielen im Weltraum hat und deshalb ein sehr guter Ort ist um – unterstützt durch RiesKratermuseum und ZERIN – theoretische und praktische Grundlagen der Feldgeologie und Astrobiologie zu vermitteln.

20220916 Esa Nasa 2
Foto: Christina Atalay, Stadt Nördlingen.

Im Anschluss an das in dieser Woche stattgefundene Training haben sich NASA-Astronautin Stephanie Wilson und ESA-Astronaut Dr. Alexander Gerst ins Goldene Buch der Stadt Nördlingen eingetragen. „Es würde mich sehr freuen, wenn auf das Feldtraining im Nördlinger Ries eine Mondmission folgt,“ erklärt Oberbürgermeister David Wittner.