Auf die Räder fertig los – Stadtradeln startet in Nördlingen am 4. Juli

Die bundesweite Kampagne „STADTRADELN“ soll viele Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu animieren, mehr Strecken mit dem Fahrrad umweltfreundlich zurückzulegen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr beteiligt sich die Stadt Nördlingen auch heuer an der bundesweiten Bewegung. Von Sonntag, 4. Juli bis einschließlich Samstag, 24. Juli 2021 sind alle Nördlingerinnen und Nördlinger aufgerufen, Wege zum Einkaufen, Fahrradtouren in die Region oder längere Ausflüge mit dem Fahrrad zu unternehmen und ihre Fahrradkilometer zu melden.

Fahrrad 1
Symbolbild

„Melden Sie sich als Team an oder geben Sie Ihre Kilometer als Einzelradler telefonisch, per Mail oder Fax an die für die Aktion zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Kultur und Generationenarbeit weiter,“ animiert Oberbürgermeister David Wittner zum Mitradeln. „Wir hoffen auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um den Erfolg vom letztem Jahr zu wiederholen oder besser noch zu toppen.“ Im Jahr 2020 wurden von den 40 Teams und 900 Radelnden insgesamt ca. 140.000 Kilometer erradelt.

Ähnlich wie im vergangenen Jahr hat die Tourist-Information der Stadt Nördlingen bereits im Vorfeld verschiedene Rad-ausflüge vorbereitet und auf der Homepage www.stadtradeln.de/noerdlingen eingestellt. So sind geführte Radführungen mit Geoparkführerin Kathrin Schön bereits ab Donnerstag, 8. Juli 2021 im Programm. Der Radel-Endspurt mit Markus Steinhöfer findet am Samstag, 24. Juli 2021 statt.

Gute Wasserqualität in den Badeseen des Landkreises Donau-Ries

Auch ohne geführte Touren können die Schönheiten der Region auf der „Höhlenrunde“ (33 km), der Radtour „Von Krater zu Krater“ (59 km) oder der „Wallfahrerrunde Ries-Ostalb“ (60 km) erlebt werden. Karten, Wegbeschreibungen etc. sind im Internet abrufbar und in ausgedruckter Form bei der Tourist-Information der Stadt Nördlingen erhältlich. Familienausflüge in Biergärten und zu Sehenswürdigkeiten der Region, wie den Ofnethöhlen, dem Wallersteiner Felsen, das Erlebnis-Geotop Lindle, Goldberg oder Ipf können ebenso wie der Weg zu Schule und Arbeit mit dem Rad erfolgen.

Informationen und Registrierung zum Stadtradeln unter www.stadtradeln.de/noerdlingen oder über das Sachgebiet Kultur und Generationenarbeit (Ansprechpartner: Rudi Scherer, Telefon 09081 / 84-186).a