Aufenthaltsqualität an Augsburger Bahnhöfen wird durch Gelder aus Konjunkturprogramm verbessert

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Volker Ullrich informiert über das Konjunktur- und Handwerksprogramm für attraktive Bahnhöfe in Augsburg und fordert weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Whatsapp Image 2019 11 11 At 20.53.1502.Jpeg
Symbolbild: Dominik Mesch

Die Bahnhöfe „Augsburg Hauptbahnhof“ und „Augsburg-Oberhausen“ profitieren von dem beschlossenen Sofortprogramm. An beiden Bahnhöfen werden noch in diesem Jahr die Bodenbeläge erneuert bzw. ausgetauscht. Am Bahnhof „Augsburg-Oberhausen“ werden darüber hinaus die Wandbeläge, die Farbe und die Fassaden ausgetauscht. Dafür werden vom Bund insgesamt 450.000 Euro zur Verfügung gestellt. „Ich freue mich, dass die beiden Bahnhöfe modernisiert werden können. Der Hauptbahnhof ist entscheidender Knotenpunkt des Bahnnetzes. Pro Tag werden 50 000 Fahrgäste registriert. Der Aufenthalt für die Reisenden muss so angenehm wie möglich gestaltet werden, damit der klimaschonendere Umstieg vom Auto auf die Bahn gut gelingt“, sagt Ullrich.

Durch diese Maßnahme wird die Attraktivität der Bahnhöfe für Reisende gesteigert und ein Konjunkturimpuls für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe gesetzt.
Der Abgeordnete setzt sich seit seinem Einzug in den Deutschen Bundestag für Verbesserungen an den Augsburger Bahnhöfen und eine zügige Umsetzung ein. Darüber hinaus müssen, so der Abgeordnete, weitere Investitionen getätigt werden, um kleine und mittelständische Betriebe im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu unterstützen!