Augsburg | 24-jähriger Autofahrer zeigt ganze Palette: Unfallflucht, Trunkenheit, Gefährdung, Widerstand, Beleidigung, Bedrohung

Gestern abend, gegen 22:50 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem weißen VW GTI in der Morellstraße mit offensichtlich erhöhter Geschwindigkeit ungebremst in das Heck eines ordnungsgemäß geparkten Pkw.
Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54.Jpeg
Symbolbild/Presse Augsburg
 
Während der Fahrer unverletzt blieb, entstanden an beiden Pkw jeweils erhebliche Schäden in Höhe von mindestens 25.000 Euro.
Bei der Unfallaufnahme konnten die Einsatzkräfte sofort starken Alkoholgeruch beim 24-Jährigen feststellen, wobei ein Atemalkoholtest einen Wert von fast 2,6 Promille ergab. Zur Durchführung einer Blutentnahme musste der 24-Jährige die Einsatzkräfte auf die Dienststelle begleiten, wogegen dieser Widerstand leistete. Zudem bedrohte und beleidigte er die eingesetzten Beamtinnen und Beamten mit diversen Ausdrücken.

Aber dem noch nicht genug, wird der 24-Jährige auch noch für eine Unfallflucht kurz zuvor am Zeugplatz verantwortlich gemacht. Dort hatten Zeugen gegen 22:45 Uhr einen weißen Pkw VW beobachten können, welcher beim Wenden gegen einen geparkten Pkw stieß und sich anschließend über die Zeuggasse vom Unfallort entfernte. Am VW GTI des 24-Jährigen konnten tatsächlich noch übereinstimmende Spuren festgestellt und gesichert werden. Der Sachschaden am geschädigten Pkw wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt.
Der 24-Jährige muss sich nun wegen einer ganzen Palette an Delikten verantworten.

Da der 24-Jährige mit seinem weißen VW GTI durch seine Fahrweise möglicherweise auch noch anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet haben könnte, werden Betroffene gebeten, sich bei der PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.