Augsburg ist vom Deutschen Fußballbund in den Katalog der möglichen „Team Base Camps“ für die Fußball- Europameisterschaft 2024 in Deutschland aufgenommen worden. Um den teilnehmenden Nationalteams optimale sportliche Bedingungen zu bieten, koordiniert der DFB entsprechende Unterkunfts- und Trainingsmöglichkeiten in ganz Deutschland.

Fußball-EM | Augsburg will Team Base Camp werden

Die Stadt Augsburg hatte sich in Kooperation mit dem Hotel Maximilians und dem Rosenaustadion als sogenanntes Team Base Camp im Rahmen der Endrunde der UEFA EURO 2024 beworben. Der DFB-Katalog listet insgesamt 56 mögliche Team Base Camps
und die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort auf. Das Augsburger Rosenaustadion hat damit gepunktet, dass das Gelände schwer einsehbar ist und die Teams dort ohne unerwünschtes Publikum trainieren können. Der Katalog soll den teilnehmenden Verbänden bis Mai 2023
vorliegen. Ab diesem Zeitpunkt kann die Stadt Augsburg mit  einer Buchung rechnen, wobei zunächst noch abzuwarten sein wird, welche weiteren 23 Nationen sich neben Gastgeber Deutschland für die Teilnahme qualifizieren werden. Die Nationalverbände entscheiden selbst, welche Anlagen für sie in Frage kommen. Zu den Austragungsorten gehört unter anderem München, wo auch das Auftaktspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft am 14. Juni stattfindet.

Berlin bekommt EM-Finale 2024, Eröffnungsspiel in München

Sportreferent Jürgen K. Enninger: „Augsburg ist Sportstadt mit umfangreicher Erfahrung bei der Ausrichtung internationaler Sportveranstaltungen. Daher freue ich mich besonders, dass uns der DFB als Base Camp für die UEFA 2024 aufgenommen hat. Die Sportstadt Augsburg wird ein sehr guter und ganz besonderer Gastgeber für eine der qualifizierten Fußballnationalmannschaften sein.“

Die UEFA EURO 2024 wird von 14. Juni bis 14. Juli 2024 in Deutschland ausgetragen.