Augsburg | Ausbruch in Seniorenheim sorgte für Anstieg der Corona-Inzidenz

Die Stadt Augsburg bestätigt 76 neue Covid-19-Fälle. Registriert wurden 75 Fälle mit Meldedatum Mittwoch, 27. Januar und ein weiterer Fall mit Meldedatum Dienstag, 26. Januar. Ein Fall mit Meldedatum 20. Januar wurde rückwirkend korrigiert.

Senior 5088204 1280
Symbol-Bild von RitaE auf Pixabay

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 11.376 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg bestätigt. 10.381 Personen gelten als genesen, 735 sind aktuell infiziert, 260 Personen sind verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 114,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz, Stand heute, 8 Uhr, bei 125,4.

Zum Anstieg der Infektionsfälle am gestrigen Mittwoch, wie auch der dadurch kurzzeitig gestiegenen 7-Tage-Inzidenz beigetragen hat laut Gesundheitsamt auch ein Ausbruchsgeschehen in einer Seniorenwohnanlage und einem dort tätigen Pflegedienst. Insgesamt sind 28 infizierte Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte betroffen.