Augsburg | Ausgedehnter Küchenbrand in der Blücherstraße sorgt für langen Feuerwehreinsatz

Gestern, kurz vor 11:40 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem ausgedehnten Küchenbrand in die Blücherstraße gerufen. Bei Notrufannahme durch die Integrierte Leitstelle Augsburg, hörte der Disponent übers Telefon, deutliche Brandgeräusche. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits meterhoch die Flammen aus den Dachflächenfenstern bzw. aus den Dachgiebelfenstern der Dachgeschoßwohnung.

Unbenannt1 4
Foto: Feuerwehr

Der Brand drohte sich auszubreiten und auf das komplette Dach überzugreifen. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen von sechs Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr, konnte der Brand mit mehreren C-Druckluftschaumrohren in wenigen Minuten gelöscht werden. Zwei Drehleitern kamen zum Einsatz. Ein Übergreifen auf das angrenzende Haus konnte erfolgreich verhindert werden.

Zur Unterstützung wurde eine Drohne der Polizei mit Wärmebildkamera eingesetzt, diese lieferte präzise, auch für den Einsatzerfolg verantwortliche, so wichtige Bilder.
Da das Dach mit Photovoltaik zusätzlich belastete war, waren die Drohnenbilder sehr wertvoll.

Unbenannt 15
Foto: Feuerwehr

Das Haus wurde mit mehreren Hochleistungslüfter entraucht. Keine Verletzten.
Hoher fünfstelliger Brandschaden. Das offene Dach wurde mit Folien gesichert.
Nach 5 Stunden war der Einsatz, an dem auch die Feuerwehr Oberhausen/Augsburg beteiligt war, beendet.

Nach mehreren Stunden gegen 19:00 Uhr wurde eine Brandnachschau gefahren.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.