Augsburg | Autodemo gegen die Coronamaßnahmen wird heute Teile der Stadt blockieren

Am heutigen Sonntag findet in Augsburg eine Versammlung von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Form eines Autokorsos statt. Im Laufe der Versammlung kann es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet kommen.

Autokorso 027
Foto: Bruder

Der Korso wird ausgehend vom Parkplatz des Plärrergeländes (Badstraße) einen Rundkurs durch das Stadtgebiet von Augsburg fahren. Die geplante Aufzugsstrecke:

Plärrergelände (Kleiner Exerzierplatz), Langenmantelstr., Klinkerberg, Schaezlerstraße, Schießgrabenstraße, Theod.-Heuss-Pl., Eserwallstraße, Rote-Torwall-Straße, Remboldstraße, Forsterstraße, Oberer Graben, Mittlerer Graben, Leonhardsberg, Karlstraße, Ludwigstraße, Grottenau, Kennedy-Platz, Volkhartstraße, Gesundbrunnenstraße, Badstraße

Die u.a. von den bekannten Gegnern der Coronamaßnahmen „Grundrechte wahren“ und  „Bürgerforum Schwaben“ organisierten Versammlung wird wie gewohnt durch Einsatzkräfte der Polizei begleitet. Es werden diverse Sperrungen relevanter Straßen bzw. Kreuzungen entlang der Aufzugsstrecke notwendig sein. Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Aufzugsstrecke weiträumig zu umfahren.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei darauf hinweisen, dass mit Ende der Versammlung die Corona-Regelungen zur Ausgangs- und Kontaktbeschränkung gelten. Die Veranstaltung wurde für insgesamt 800 Teilnehmer genehmigt. Aufgrund einer durch die Stadt Augsburg auferlegten Pkw-Beschränkung von 150 Autos je Autoschlange wird es wohl zu mehreren Konvois kommen.