Augsburg-Bahnhofstraße | Mann in psychischer Ausnahmesituation – Polizei muss einschreiten

Am frühen Montagabend sorgte ein Einsatz in der Augsburger Bahnhofstraße für Aufsehen.

Am Montag gegen 17:00 Uhr, stürzte ein 30-jähriger Fußgänger in der Bahnhofstraße und bedurfte offensichtlich einer medizinischen Behandlung. Die Person befand sich hierbei in einer psychischen Ausnahmesituation und musste bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Polizisten aus Eigensicherungsgründen gefesselt werden.

Nach der ersten ärztlichen Versorgung wurde der 30-Jährige ins Klinikum verbracht.