Augsburg | Betrunkener bewirft Jugendliche mit einem Blumentopf

Gestern Nachmittag wurden Jugendliche in der Augsburger-Innenstadt von einem alkoholisierten Mann angepöbelt und schließlich mit einem Blumentopf beworfen.

polizei_maxstr Augsburg | Betrunkener bewirft Jugendliche mit einem Blumentopf Augsburg Stadt News Polizei & Co Augsburg betrunkener Mann Blumentopf Polizei Streit Weite Gase | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Am Sonntag (30.09.2018) hielten sich gegen 16:00 Uhr drei 16-Jährige in der Weiten Gasse auf, wo sie von einem 43-Jährigen nach Alkohol sowie nach Geld für Alkohol gefragt wurden. Da die drei Jugendlichen von dem alkoholisierten 43-Jährigen eingeschüchtert waren, gingen sie in Richtung Elias-Holl-Platz weg. Der Mann fing nun an die Jugendlichen zu verfolgen und sie anzupöbeln. Letztendlich nahm der Betrunkene von einer Fensterbank in der Straße Beim Märzenbad einen leeren Blumentopf und warf ihn nach den Dreien. Da er nicht traf, nahm er die entstandenen Scherben und warf diese erneut in Richtung der nun Flüchtenden. Auch hier traf er glücklicherweise nicht. Am Moritzplatz sprachen die Jugendlichen eine Polizeistreife an und zeigten dieser den Mann, welcher sie weiterhin verfolgte.

Der betrunkene 43-Jährige wurde daraufhin kontrolliert. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Versuchs einer gefährlichen Körperverletzung sowie einer Sachbeschädigung.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungder Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.