Augsburg | Der neue Bürgerbeirat Corona tagt erstmals

Der von der Stadt Augsburg gegründete Bürgerbeirat Corona tritt am Mittwoch, 18. November, 18:00 Uhr, zu seiner ersten Sitzung zusammen. Weil die Hygieneauflagen im Kontext von Corona erfüllt sind, kann die Veranstaltung in Anwesenheit stattfinden. Für zuschauende Gäste wird die Veranstaltung aus Gründen des Infektionsschutzes als Live-Stream über die städtische Website übertragen. Über den Zugangscode #gemeinsamgegencorona können sich Bürgerinnen und Bürger dann einloggen, um der Diskussion zu folgen oder sich aktiv daran zu beteiligen. Eine Auswahl ihrer Beiträge wird in die Diskussion miteingebracht.corona-maske-abstand1.png Augsburg | Der neue Bürgerbeirat Corona tagt erstmals Augsburg Stadt News Newsletter Politik Augsburg Bürgerbeirat Corona | Presse Augsburg

Teilnehmende über Losverfahren ermittelt

Oberbürgermeisterin Eva Weber moderiert den Corona-Bürgerbeirat. Er besteht neben fünf Mitgliedern aus den Stadtratsfraktionen (CSU, Bündnis 90/Die Grünen, SPD/Die Linke, Bürgerliche Mitte, AfD) sowie sechs Mitgliedern der Stadtregierung einschließlich der OB aus zehn Bürgerinnen und Bürgern, die eigens für den Bürgerbeirat Corona ausgelost wurden. Ziel war, in etwa die Stadtgesellschaft abzubilden. Daher wurde das Losverfahren nach Kriterien wie Alter, Beruf, Familienstand, Bildungshintergrund, Migrationshintergrund und Sozialregionen gestaltet. Alle Teilnehmenden werden auf der Website der Stadt Augsburg vorgestellt.

Politik und Verwaltung haben beratende Funktion

Bislang haben sich 285 Augsburgerinnen und Augsburger mit ihren Vorschlägen beworben. Es ist auch weiterhin möglich, Vorschläge einzureichen und für weitere Sitzungen des Bürgerbeirats-Corona ins Losverfahren zu kommen. Die jetzt ausgeloste Gruppe bleibt für die ersten drei Diskussionsrunden zusammen. Diese finden am Mittwoch, 18. November und Mittwoch, 16. Dezember sowie am Donnerstag, 21. Januar 2021 statt. Ziel ist, dem ausgelosten Personenkreis die Möglichkeit zu geben, über einen längeren Zeitraum hinweg an komplexen Themenstellungen zusammenzuarbeiten. Die Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung haben dabei lediglich beratende Funktion.

Bürgerinnen und Bürger entscheiden

Bereits im Vorfeld hat sich gezeigt, dass sich Bürgerinnen und Bürger viele und weitreichende Gedanken im Umgang mit der Corona-Pandemie machen. Gerade deshalb ist für die Sitzungen des Bürgerbeirats Corona geregelt, dass nur über Themen gesprochen und entschieden wird, für welche die Stadt Augsburg auch die Entscheidungs- und Regelungskompetenz hat.

Die ersten drei Themenkomplexe für die ersten drei Sitzungstermine lauten Aufklärung und Information / Veranstaltungen, Gastronomie und Kultur / Schule und Bildung. Anschließend an die Diskussion zu einzelnen Vorschlägen entscheiden die Bürgerinnen und Bürger, welche der Vorschläge als Empfehlung an die Verwaltung und die Politik weitergegeben werden